12 Bewertungen
Psychologie der Verhandlung
Menschen verstehen. Mehr erreichen.
Mit Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke
Videokurs mit 16 Kapiteln, 316 Minuten
Gratislektion ansehen Im Abo enthalten

Psychologie der Verhandlung

Menschen verstehen. Mehr erreichen.
Mit Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke
Videokurs mit 16 Kapiteln, 316 Minuten
Im Abo enthalten
Das lernen Sie in diesem Kurs

Inhalt

Die psychologische Sicht auf Verhandlungen

In Verhandlungen steht der Mensch im Mittelpunkt. Das Verhandlungstraining ist daher ein Crashkurs in Psychologie, fokussiert auf Verhandlungen. Das Wissen über psychologische Dynamiken hilft Ihnen, sicher im Verhandlungsprozess aufzutreten. So ...

... können Sie Ihren Verhandlungspartner umfassend verstehen – ob im Business-Meeting mit Entscheider*innen oder in alltäglichen Situationen. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie Ihrem Gegenüber einen Schritt voraus sind.

Warum Verhandlungen immer relevanter werden

Der Trend zur Globalisierung, Individualisierung und gesellschaftliche Debatten führen dazu, dass Verhandlungen immer relevanter werden. Alles, was verhandelt werden kann, wird auch verhandelt: die Frage ist, ob zu Ihren Gunsten. Um Sie optimal vorzubereiten, zeigt Ihnen ZEIT Akademie-Dozent Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke im Video-Kurs grundlegendes Wissen aus dem Business-Kontext. Anschließend geht es darum, sich selbst, die Gegenseite und die Verhandlungssituation umfassend zu analysieren. Darauf aufbauend lernen Sie zahlreiche praxisnahe Verhandlungsstrategien kennen. Vielleicht haben Sie schon etwas vom »Ankern« gehört, aber kennen Sie auch den »Scope Creep«? Und wie verhalten Sie sich, wenn Ihr Verhandlungspartner vorschlägt, die restliche Summe einfach »fair« zu teilen? Gemeinsam mit Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke lernen Sie effektive Taktiken und Gegentaktiken der Verhandlung kennen.

Lernen Sie mit Win-win-Ansätzen so zu verhandeln, dass beide Seiten profitieren

Die meisten Menschen denken bei Verhandlungen an Win-lose-Strategien. Bei diesen Strategien geht es darum, den sprichwörtlichen Kuchen aufzuteilen. Dabei ist das Prinzip: Was die eine Partei bekommt, bekommt die andere Partei nicht. Es gibt aber auch zahlreiche Möglichkeiten der Win-win-Verhandlung. Bei dieser Verhandlungsmethode geht es darum, Wege zu finden, den sprichwörtlichen Kuchen zu vergrößern oder ihn so aufzuteilen, dass am Ende beide Parteien zufrieden sind, weil beide bekommen, was sie wollen, ohne einen Kompromiss eingehen zu müssen. Dafür braucht es die richtigen Tools, die Sie in diesem Kurs lernen werden.

Ein guter Vertragsabschluss, digitale Verhandlungen und ethische Überlegungen

Am Ende des Kurses geht es um Verhandlungen in der digitalen Welt. Was gilt es zu beachten, wenn Sie sich nicht Angesicht zu Angesicht gegenübersitzen? Wie können Sie von digitalen Hilfsmitteln profitieren und welche Fehler sollten sie vermeiden? Im Web-based-Training lernen Sie zudem die Kunst, einen guten Abschluss zu erzielen und wie Sie sich selbst ethisch einmal überprüfen können.

Lernen mit Beispielen aus der Praxis

Der umfangreiche Kurs lebt von zahlreichen Beispielen aus der Praxis und den Erfahrungen des Dozenten aus über 15 Jahren Trainings- und Verhandlungsbegleitung. Mit konkreten Übungen können Sie das Wissen in Ihren Arbeitsalltag übertragen. Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke liefert Ihnen das Handwerkszeug, um mehr für das eigene Unternehmen und auch für Sie selbst herauszuholen.

16 Kapitel, 316 Minuten

Kapitel

01

Über diesen Kurs

In der ersten Lektion lernen Sie, warum Sie sich mit professioneller Verhandlungsführung befassen sollten – in allen Lebenslagen. Sie lernen den Aufbau des Kurses und Ihren Dozenten Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke kennen.

Teile:
Vorstellung Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke01:46'
Über diesen Kurs04:17'
Was ist eine Verhandlung?02:15'
Zwei strategische Vektoren in Verhandlungen03:03'
Quiz
Warum überhaupt verhandeln lernen?03:20'
Quiz
Warum wir uns in Verhandlungen häufig selbst im Weg stehen05:09'
In der ersten Lektion lernen Sie, warum Sie sich mit professioneller Verhandlungsführung befassen sollten – in allen Lebenslagen. Sie lernen den Aufbau des Kurses und Ihren Dozenten Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke kennen.

Teile:
Vorstellung Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke01:46'
Über diesen Kurs04:17'
Was ist eine Verhandlung?02:15'
Zwei strategische Vektoren in Verhandlungen03:03'
Quiz
Warum überhaupt verhandeln lernen?03:20'
Quiz
Warum wir uns in Verhandlungen häufig selbst im Weg stehen05:09'
02

Drei grundlegende Modelle für ein besseres Verständnis von Verhandlungen

Sie lernen das Rabatt-Modell, das Kano-Modell und die Kraljic-Matrix kennen – drei Modelle, die Ihnen dabei helfen die grundlegenden Dynamiken von Verhandlungen besser zu verstehen.

Teile:
Rabatte und ihre Auswirkungen verstehen03:59'
Quiz
Kundenzufriedenheit mit dem Kano-Modell verstehen06:49'
Quiz
Verhandlungspositionen mit Hilfe der Kraljic-Matrix verstehen10:09'
Tool: Entwickeln Sie Ihre berufliche Positionierung01:14'
Und eines noch: der Zinseszinseffekt04:07'
Verhandlungsmythen03:34'
Sie lernen das Rabatt-Modell, das Kano-Modell und die Kraljic-Matrix kennen – drei Modelle, die Ihnen dabei helfen die grundlegenden Dynamiken von Verhandlungen besser zu verstehen.

Teile:
Rabatte und ihre Auswirkungen verstehen03:59'
Quiz
Kundenzufriedenheit mit dem Kano-Modell verstehen06:49'
Quiz
Verhandlungspositionen mit Hilfe der Kraljic-Matrix verstehen10:09'
Tool: Entwickeln Sie Ihre berufliche Positionierung01:14'
Und eines noch: der Zinseszinseffekt04:07'
Verhandlungsmythen03:34'
03

Vorbereitung auf die Verhandlung – Sich selbst verorten

Viele Leute schauen bei der Verhandlung zunächst auf die Gegenseite. In dieser Lektion lernen Sie, wie wichtig es ist, sich auch mit Ihren Interessen auseinanderzusetzen. Dabei hilft eine klare Formulierung Ihres Ziels, ihres Ausstiegspunktes und ihrer Alternativen.

Teile:
Die entscheidende Rolle von Zielpunkt, Ausstiegspunkt und BATNAs07:36'
Quiz
Die ZOPA: Wo ein Abschluss möglich ist03:33'
Quiz
So bestimmen Sie Ihren Ziel- und Ausstiegspunkt03:13'
Ein psychologischer Rat, wie man mit Ziel- und Ausstiegspunkt in der Verhandlung umgehen sollte03:49'
Viele Leute schauen bei der Verhandlung zunächst auf die Gegenseite. In dieser Lektion lernen Sie, wie wichtig es ist, sich auch mit Ihren Interessen auseinanderzusetzen. Dabei hilft eine klare Formulierung Ihres Ziels, ihres Ausstiegspunktes und ihrer Alternativen.

Teile:
Die entscheidende Rolle von Zielpunkt, Ausstiegspunkt und BATNAs07:36'
Quiz
Die ZOPA: Wo ein Abschluss möglich ist03:33'
Quiz
So bestimmen Sie Ihren Ziel- und Ausstiegspunkt03:13'
Ein psychologischer Rat, wie man mit Ziel- und Ausstiegspunkt in der Verhandlung umgehen sollte03:49'
04

Vorbereitung auf die Verhandlung – Die Gegenseite verstehen

Ein gutes Verständnis Ihres Verhandlungspartners ist essentiell für Ihre Verhandlungsstrategie und -taktik. Aus diesem Grund lernen Sie in dieser Lektion unterschiedlichste Facetten kennen, anhand derer Sie die Gegenseite besser verstehen und auf diese effektiv reagieren können.

Teile:
Von Positionen zu Bedürfnissen23:27'
Quiz
»Hidden Table« – Hinter dem Vorhang03:55'
Quiz
Tool: Zeichnen Sie einen Plan aller Verhandlungspartner00:56'
Wie man etwas über die Gegenseite herausfindet04:03'
Tool: Ein Profil aus den sozialen Medien00:54'
Direkte Beochbachtungsmethoden09:31'
Tool: Aktives Zuhören02:52'
Ein gutes Verständnis Ihres Verhandlungspartners ist essentiell für Ihre Verhandlungsstrategie und -taktik. Aus diesem Grund lernen Sie in dieser Lektion unterschiedlichste Facetten kennen, anhand derer Sie die Gegenseite besser verstehen und auf diese effektiv reagieren können.

Teile:
Von Positionen zu Bedürfnissen23:27'
Quiz
»Hidden Table« – Hinter dem Vorhang03:55'
Quiz
Tool: Zeichnen Sie einen Plan aller Verhandlungspartner00:56'
Wie man etwas über die Gegenseite herausfindet04:03'
Tool: Ein Profil aus den sozialen Medien00:54'
Direkte Beochbachtungsmethoden09:31'
Tool: Aktives Zuhören02:52'
05

Vorbereitung auf die Verhandlung – Die Situation überblicken

Neben Ihnen selbst und der Gegenseite spielt auch die Verhandlungssituation eine wichtige Rolle. Wie Sie diese am besten überblicken und nutzen können, lernen Sie in dieser Lektion.

Teile:
Vorbereitung auf die Verhandlung – die Situation überblicken07:07'
Quiz
Tool: Ein Spickzettel für die Verhandlung01:32'
Neben Ihnen selbst und der Gegenseite spielt auch die Verhandlungssituation eine wichtige Rolle. Wie Sie diese am besten überblicken und nutzen können, lernen Sie in dieser Lektion.

Teile:
Vorbereitung auf die Verhandlung – die Situation überblicken07:07'
Quiz
Tool: Ein Spickzettel für die Verhandlung01:32'
06

Psychologische Prinzipien in der Verhandlung nutzen – Reziprozität und Konsistenz

In dieser Lektion lernen Sie sieben psychologische Prinzipien kennen, die einen großen Einfluss auf Verhandlungen haben. Im ersten Abschnitt der Lektion geht es um die Prinzipien der Reziprozität und der Konsistenz. Reziprozität beschreibt die Gegenseitigkeit: das Geben und Nehmen. Beim Konsistenz-Prinzip geht es darum, dass Menschen dazu neigen, zu Ihrem Wort zu stehen.

Teile:
Gegenseitigkeit17:06'
Quiz
Konsistenz08:26'
Quiz
In dieser Lektion lernen Sie sieben psychologische Prinzipien kennen, die einen großen Einfluss auf Verhandlungen haben. Im ersten Abschnitt der Lektion geht es um die Prinzipien der Reziprozität und der Konsistenz. Reziprozität beschreibt die Gegenseitigkeit: das Geben und Nehmen. Beim Konsistenz-Prinzip geht es darum, dass Menschen dazu neigen, zu Ihrem Wort zu stehen.

Teile:
Gegenseitigkeit17:06'
Quiz
Konsistenz08:26'
Quiz
07

Psychologische Prinzipien in der Verhandlung nutzen – Sozialer Beweis und Sympathie

Eines der stärksten Prinzipien ist das der Sympathie. Wie Sie diese in der Verhandlung nutzen können, erfahren Sie in dieser Lektion. Außerdem geht es um den sozialen Beweis, beispielsweise den gezielten Einsatz von Referenzen.

Teile:
Sozialer Beweis10:30'
Quiz
Sympathie06:25'
Quiz
Eines der stärksten Prinzipien ist das der Sympathie. Wie Sie diese in der Verhandlung nutzen können, erfahren Sie in dieser Lektion. Außerdem geht es um den sozialen Beweis, beispielsweise den gezielten Einsatz von Referenzen.

Teile:
Sozialer Beweis10:30'
Quiz
Sympathie06:25'
Quiz
08

Psychologische Prinzipien in der Verhandlung nutzen – Autorität, Knappheit und Kontrast

»Dreißig Leute schauen sich dieses Produkt gerade an. Es sind nur noch zwei Stück vorhanden.« Wer würde da nicht schwach werden? Wie Sie das Prinzip der Knappheit in Ihrer Verhandlung nutzen, erfahren Sie in dieser Lektion. Außerdem geht es um die Prinzipien der Autorität und des Kontrasts.

Teile:
Autorität05:56'
Quiz
Knappheit09:13'
Quiz
Kontrast03:00'
Quiz
»Dreißig Leute schauen sich dieses Produkt gerade an. Es sind nur noch zwei Stück vorhanden.« Wer würde da nicht schwach werden? Wie Sie das Prinzip der Knappheit in Ihrer Verhandlung nutzen, erfahren Sie in dieser Lektion. Außerdem geht es um die Prinzipien der Autorität und des Kontrasts.

Teile:
Autorität05:56'
Quiz
Knappheit09:13'
Quiz
Kontrast03:00'
Quiz
09

Grundsätzliche Überlegungen vor dem Einsatz von Taktiken

In dieser Lektion geht es darum, den Grundstein für den Einsatz von Taktiken zu legen. Dabei geht es zunächst um den gezielten Vertrauensaufbau, um den Einsatz von Lügen und darum, wie Sie Ihre Argumente am besten einsetzen.

Teile:
Stärken Sie Ihre Argumente01:59'
Quiz
Bauen Sie gegenseitiges Vertrauen auf03:47'
Lügen erkennen02:59'
Quiz
In dieser Lektion geht es darum, den Grundstein für den Einsatz von Taktiken zu legen. Dabei geht es zunächst um den gezielten Vertrauensaufbau, um den Einsatz von Lügen und darum, wie Sie Ihre Argumente am besten einsetzen.

Teile:
Stärken Sie Ihre Argumente01:59'
Quiz
Bauen Sie gegenseitiges Vertrauen auf03:47'
Lügen erkennen02:59'
Quiz
10

Softball-Taktiken für Win-lose-Verhandlungen

Willkommen am Verhandlungstisch. In dieser Lektion geht es um Softball-Taktiken in der Win-lose-Verhandlung. Sie lernen, wie Sie Ihren Gegner ausspielen und sich selbst davor schützen, ausgespielt zu werden. Vom sogenannten Ankern bis zur geschickten Nutzung der Sitzordnung.

Teile:
Einführung02:49'
Masking – Vorhang auf zum Schauspielern01:44'
Interpretieren – den anderen sagen, wie sie denken und fühlen sollen04:32'
Quiz
Scheduling – Manipulation von Ort und Zeit05:10'
Ankern – mit dem ersten Angebot den Handlungsspielraum festlegen06:20'
Quiz
Zugeständnisse – aufeinander zugehen02:30'
Even Splits – scheinbar fair01:51'
Quiz
Scope creep – den Deal ausquetschen01:37'
Sitzordnung – den Raum nutzen03:39'
Quiz
Exkurs – Störaktionen02:57'
Willkommen am Verhandlungstisch. In dieser Lektion geht es um Softball-Taktiken in der Win-lose-Verhandlung. Sie lernen, wie Sie Ihren Gegner ausspielen und sich selbst davor schützen, ausgespielt zu werden. Vom sogenannten Ankern bis zur geschickten Nutzung der Sitzordnung.

Teile:
Einführung02:49'
Masking – Vorhang auf zum Schauspielern01:44'
Interpretieren – den anderen sagen, wie sie denken und fühlen sollen04:32'
Quiz
Scheduling – Manipulation von Ort und Zeit05:10'
Ankern – mit dem ersten Angebot den Handlungsspielraum festlegen06:20'
Quiz
Zugeständnisse – aufeinander zugehen02:30'
Even Splits – scheinbar fair01:51'
Quiz
Scope creep – den Deal ausquetschen01:37'
Sitzordnung – den Raum nutzen03:39'
Quiz
Exkurs – Störaktionen02:57'
11

Hardball-Taktiken für Win-lose-Verhandlungen

Lassen Sie uns noch einen Gang hochschalten. In dieser Lektion lernen Sie die Hardball-Taktiken der Verhandlung kennen. Nach dieser Lektion sind Sie gegen allerhand Angriffe gewappnet. Denn eines ist sicher: Nicht alle spielen ein faires Spiel.

Teile:
Good cop – Bad cop – großes Kino in der Verhandlung02:52'
Highball und Lowball – die andere Seite überrumpeln02:03'
Quiz
Bogey – einen Köder auswerfen02:04'
Der Nibbel – zu unwichtig, um abzulehnen02:04'
Quiz
Chicken – alles auf eine Karte setzen04:16'
Höhere Instanz – vermeintlich notwendige Rücksprachen03:26'
Quiz
Einschüchterung – emotionalen Druck aufbauen03:44'
Unerbittlichkeit – es bis ans Limit treiben03:46'
Quiz
Snow Job – mit Informationen überschütten01:41'
Auf den Punkt gebracht: eine Anekdote zur Reflexion02:52'
Quiz
Lassen Sie uns noch einen Gang hochschalten. In dieser Lektion lernen Sie die Hardball-Taktiken der Verhandlung kennen. Nach dieser Lektion sind Sie gegen allerhand Angriffe gewappnet. Denn eines ist sicher: Nicht alle spielen ein faires Spiel.

Teile:
Good cop – Bad cop – großes Kino in der Verhandlung02:52'
Highball und Lowball – die andere Seite überrumpeln02:03'
Quiz
Bogey – einen Köder auswerfen02:04'
Der Nibbel – zu unwichtig, um abzulehnen02:04'
Quiz
Chicken – alles auf eine Karte setzen04:16'
Höhere Instanz – vermeintlich notwendige Rücksprachen03:26'
Quiz
Einschüchterung – emotionalen Druck aufbauen03:44'
Unerbittlichkeit – es bis ans Limit treiben03:46'
Quiz
Snow Job – mit Informationen überschütten01:41'
Auf den Punkt gebracht: eine Anekdote zur Reflexion02:52'
Quiz
12

Techniken für die Win-win-Verhandlung

Die große Kunst von Win-win-Verhandlungen besteht darin, zu einem Ergebnis zu kommen, das beiden Seiten einen Mehrwert bietet. Das erfordert viel Vertrauen und ein gutes Verständnis der Gegenseite. Wie Sie dabei am besten vorgehen, lernen Sie in dieser Lektion.

Teile:
Techniken für die Win-win-Verhandlung13:07'
Quiz
Die große Kunst von Win-win-Verhandlungen besteht darin, zu einem Ergebnis zu kommen, das beiden Seiten einen Mehrwert bietet. Das erfordert viel Vertrauen und ein gutes Verständnis der Gegenseite. Wie Sie dabei am besten vorgehen, lernen Sie in dieser Lektion.

Teile:
Techniken für die Win-win-Verhandlung13:07'
Quiz
13

Der Abschluss des Deals

Sie haben jetzt alle Kniffe der Verhandlung kennengelernt. Aber wie kommen Sie zu einem guten Abschluss? Darum geht es in dieser Lektion. Ob Deal oder nicht, Sie sollten wissen, wie Sie gut auseinandergehen. Im besten Fall so, dass Sie gerne wieder zusammenkommen.

Teile:
Der Abschluss des Deals09:32'
Quiz
Sie haben jetzt alle Kniffe der Verhandlung kennengelernt. Aber wie kommen Sie zu einem guten Abschluss? Darum geht es in dieser Lektion. Ob Deal oder nicht, Sie sollten wissen, wie Sie gut auseinandergehen. Im besten Fall so, dass Sie gerne wieder zusammenkommen.

Teile:
Der Abschluss des Deals09:32'
Quiz
14

Ethische Überlegungen

Dürfen Sie lügen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen? Wie hart sollten Sie verhandeln? Nutzen Sie Ihre Beziehungen zu sehr aus? Diese Fragen berühren die Ethik in Verhandlungen. In dieser Lektion lernen Sie, Ihrem eigenen moralischen Kompass zu folgen und diesen so auszurichten, dass Sie sich damit wohl fühlen.

Teile:
Über Beziehungen und Erwartungen06:44'
Über Lügen und allgemeine Selbstchecks03:43'
Quiz
Tool: Schreiben Sie Ihren Verhandlungsnachruf00:39'
Dürfen Sie lügen, um ein besseres Ergebnis zu erzielen? Wie hart sollten Sie verhandeln? Nutzen Sie Ihre Beziehungen zu sehr aus? Diese Fragen berühren die Ethik in Verhandlungen. In dieser Lektion lernen Sie, Ihrem eigenen moralischen Kompass zu folgen und diesen so auszurichten, dass Sie sich damit wohl fühlen.

Teile:
Über Beziehungen und Erwartungen06:44'
Über Lügen und allgemeine Selbstchecks03:43'
Quiz
Tool: Schreiben Sie Ihren Verhandlungsnachruf00:39'
15

Digitale Verhandlungen

Spätestens seit der Corona-Pandemie finden viele Verhandlungen online statt. Sie sollten daher wissen, was in dieser speziellen Verhandlungssituation zu beachten ist und wie Sie sich digitale Tools auch zunutze machen können.

Teile:
Digitale Verhandlungen12:28'
Quiz
Spätestens seit der Corona-Pandemie finden viele Verhandlungen online statt. Sie sollten daher wissen, was in dieser speziellen Verhandlungssituation zu beachten ist und wie Sie sich digitale Tools auch zunutze machen können.

Teile:
Digitale Verhandlungen12:28'
Quiz
16

Fazit

Jetzt gilt: Bleiben Sie dran. Wir helfen Ihnen in der letzten Lektion, Wege zu finden, das gelernte Wissen auch langfristig in Ihrem Alltag einzusetzen.

Teile:
Fazit03:38'
Tool: Brief an ihr zukünftiges Ich
Tool: Erinnerungen05:35'
Auf den Schultern von Giganten – Referenzen und Empfehlungen06:57'
Abspann00:40'
Jetzt gilt: Bleiben Sie dran. Wir helfen Ihnen in der letzten Lektion, Wege zu finden, das gelernte Wissen auch langfristig in Ihrem Alltag einzusetzen.

Teile:
Fazit03:38'
Tool: Brief an ihr zukünftiges Ich
Tool: Erinnerungen05:35'
Auf den Schultern von Giganten – Referenzen und Empfehlungen06:57'
Abspann00:40'

Ihr Abo im Überblick

  • Abo ab 19,99
    ZEIT Abo
    Umfangreich: Neben diesem Kurs haben Sie mit dem ZEIT Akademie Abo Zugriff auf das gesamte Online-Seminar-Angebot mit mehr 300 Stunden Lernerlebnis
    Flexibel: Schauen Sie die Kurse Ihrer Wahl auf Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone wann und wo Sie möchten
    Innovativ: Unser Portfolio wächst stetig – freuen Sie sich zukünftig auf weitere spannende Kurse
    Individuell: Flexibles Lernen von zu Hause aus und unterwegs – ohne Zeitdruck, Lernpläne oder Vorgaben
Lernen Sie von den Besten

Über unsere Dozent*innen

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke
Präsentiert von

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke

arbeitet als Organisationpsychologe und Professor seit über fünfzehn Jahren zur Psychologie von Führung, Konfliktmanagement und Verhandlungsführung. Seit 2011 forscht und lehrt der international anerkannte Experte an der Hamburger Kühne Logistics University. Entsprechend seiner Philosophie »Menschen verstehen, Menschen bewegen« wirbt Niels Van Quaquebeke für ein besseres Verständnis der menschlichen Natur, um darauf aufbauend effektivere Interaktionen zu ermöglichen.


(Fotocredit: Dennis Williamson)
Kontakt zum Dozenten:
XING Linkedin Instagram Twitter

Trailer

Ein Blick in den Kurs

Der Kurs besteht aus Kapiteln im Videoformat. Hier finden Sie einige Ausschnitte aus dem Kurs.

Psychologie der Verhandlung Begleitbuch
Das Buch zum Kurs

Nutzen Sie die Möglichkeit, das hochwertig gestaltete Booklet »Psychologie der Verhandlung« zum Videokurs als PDF herunterzuladen. Hier werden die wichtigsten Erkenntnisse sowie alle Kursinhalte übersichtlich auf den Punkt gebracht. Die aufwendige Gestaltung sorgt für ein positives Lernerlebnis. Illustrationen und konkrete Tipps helfen Ihnen bei der Wissensvertiefung.

Bewertungen

Das sagen unsere Kund*innen
5
5
(Durchschnitt aller Bewertungen)
star_ratestar_ratestar_ratestar_ratestar_rate 100%
star_ratestar_ratestar_ratestar_rate 0%
star_ratestar_ratestar_rate 0%
star_ratestar_rate 0%
star_rate 0%
5
T. Sedlin

Super, einfach klar und deutlich vorgetragen, sehr unterhaltsam und lehrreich!

5
R. Glock

Absolut empfehlenswert

5
R. Pfefferle

Das Seminar ist sehr umfangreich und vermittelt einen vertieften Einblick in die Verhandlungsführung.

5
M. Hollmann

Wer in wichtige Verhandlungen geht, bekommt hier die wertvolle Informationen zu Sichtweisen, Logiken, Strategien und Taktiken. Wie immer mit Beispielen bestickt und analytisch, wissenschaftlich bewiesen.

5
R. Meyer

Sehr spannend und aufschlußreich. Macht Appetit auf die Umsetzung.

5
M. Gollwitzer

Insgesamt ein sehr gutes Seminar. Top Referent und sehr hochwertig produziert. Gerne mehr davon, dann „lohnt“ sich auch das Abo.

5
G. Gosda

Eine sehr schöne Darstellung der Prinzipien hinter der Verhandlung, Aufzeigen der Tücken, Lücken, Taktiken. Hätte ich mir vor langer Zeit als Schul- oder Studienstoff gewünscht, jetzt wird es im Privaten zum Zuge kommen.

5
H. Merz

Hervorragend – Prof. Niels Van Quaquebeke gelingt es auf sehr sympathische und kurzweilige Weise umfangreiches Wissen zu den unterschiedlichen Verhandlungsstrategien und Techniken zu vermitteln. Seine Begeisterung zum Thema hat mich förmlich mitgerissen. Vielen Dank.

5
M. Mlodischewski

Einfach nur Top

5
H. Feldmann

Ich habe den Kurs mit großem Gewinn absolviert, was sicherlich zu einem großen Teil dem sympathischen Vortragstil des Dozenten geschuldet ist. Seine Freude am Thema ist auf jeden Fall gut sichtbar geworden – und auch auf mich übergesprungen … Vielen DANK

5
A. Falk

Klar, praktisch orientiert, kurzweilig, überzeugender und mitreißender Dozent

5
M. Schweinsberg

Ein Verhandlungs-Kurs bei dem auch alte Hasen noch viel lernen können! Professor Dr. Niels Van Quaquebeke behandelt die psychologischen Grundlagen der Verhandlung so, dass auch fortgeschrittene Verhandler davon profitieren können. Ich kann diesen Kurs wärmstens weiterempfehlen.

PageLines