Die Dozenten der ZEIT Akademie

 

PROF. DR. ULRICH BECK

Ulrich Beck war Deutschlands bedeutendster Soziologe der Gegenwart. Er war Professor am Soziologischen Institut der Universität München, an der London School of Economics und an der Fondation Maison des Sciences de l’Homme in Paris. Seine Bücher wurden in mehr als 35 Sprachen übersetzt, z. B.: »Risikogesellschaft« (1986) oder »Fernliebe« (mit Elisabeth Beck-Gernsheim 2011). Zu unserem tiefen Bedauern ist Ulrich Beck im Januar 2015 verstorben. Im ZEIT Akademie Seminar Soziologie bespricht Professor Beck den Wandel der Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Er diskutiert Dynamiken und Gesicht dieses Wandels und zeigt Chancen auf, die sich für unser Miteinander ergeben.

Zum Seminar Soziologie
Textbox Section
 
Jens Corssen
 

Jens Corssen

Jens Corssen ist kognitiver Verhaltenstherapeut, psychologischer Berater und Autor. Der Persönlichkeitscoach eröffnete bereits 1971 die erste Praxis für Verhaltenstherapie in Deutschland. Zu dieser Zeit ein Novum, da ausschließlich die Psychoanalyse praktiziert wurde.
Der Diplom-Psychologe gilt als Spezialist für mentale Selbstführung und berät Führungskräfte aus den Bereichen Wirtschaft und Medien, aber auch bekannte Fußballprofis. Zudem ist er Autor zahlreicher Bücher und Hörbücher wie zum Beispiel »Der Selbst-Entwickler: Das Corssen Seminar« oder »Das Corssen-Prinzip: Die vier Werkzeuge für ein freudvolles Leben«.
Mit dem von ihm geschaffenen Konzept des Selbst-Entwicklers arbeitet er als Referent und Keynote-Speaker bei Seminaren und Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

 

PD DR. THOMAS ELLROTT

PD DR. THOMAS ELLROTT

Thomas Ellrott ist Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie an der Georg-August-Universität Göttingen. Zunächst studierte er Humanmedizin in Göttingen und erwarb dann an der Akademie für Ernährungsmedizin in Hannover die Fachkunde Ernährungsmedizin. Seine Promotion und Habilitation erlangte er ebenfalls an der Georg-August-Universität zu Göttingen. Thomas Ellrott ist zudem Mitglied in einer Vielzahl von Fachgesellschaften und Autor zahlreicher Fachpublikationen.

Zum Seminar Ernährung
Textbox Section
 

 

PROF. DR. JENS FÖRSTER

Jens Förster ist Professor für Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum. Zuvor lehrte und forschte er in Amsterdam, Würzburg und Bremen. Eines seiner Spezialgebiete ist die Erforschung von Vorurteilen. Zu diesem und anderen Themen der Psychologie ist er häufiger Gast in unterschiedlichen Fernsehsendungen. Im ZEIT Akademie Seminar Psychologie gibt Prof. Dr. Jens Förster anhand zahlreicher Experimente Einblicke in die moderne Psychologie. Sie lernen, menschliches Denken und Verhalten besser zu verstehen

Zum Seminar Psychologie
Textbox Section
 

 

PROF. DR. NORBERT FREI

Norbert Frei lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Jena und leitet das »Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts«. Er ist einer der bedeutendsten deutschen Historiker der Gegenwart und war Mitglied der Historikerkommission zur Geschichte des Auswärtigen Amts. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen Bücher über das »Dritte Reich« und die »Vergangenheitspolitik« in der Bundesrepublik. Im ZEIT Akademie Seminar »Geschichte« beschreibt Professor Frei Deutschlands Geschichte im 20. Jahrhundert. Souverän spannt er den Bogen von der »Urkatastrophe« des 20. Jahrhunderts, dem Ersten Weltkrieg, bis zu Willy Brandts Versprechen, »mehr Demokratie wagen« zu wollen. Er gibt einen Überblick über die wichtigsten Zäsuren dieses Jahrhunderts der Extreme sowie über die neuesten Erkenntnisse der Forschung.

Zum Seminar Geschichte
Textbox Section
 

 

Prof. Dr. Anna Frebel

Anna Frebel studierte Physik in Freiburg und promovierte in Astrophysik am Mount Stromlo Observatory in Canberra, Australien. Nachdem sie als Stipendiatin in Austin, Texas und am Harvard-Smithsonian Center for Astrophysics war, ist sie seit 2012 Professorin für Physik am renommierten MIT in Cambridge, MA, USA. Im Zuge ihrer Doktorarbeit entdeckte Anna Frebel im Jahr 2005 den metallärmsten Stern und im Jahr 2007 gelang ihr zusammen mit ihrem Team erneut ein sensationeller Fund: sie entdeckte den ältesten bisher gefundenen, rund 13 Milliarden Jahre alten Stern. Zudem wurde Anna Frebel mit zahlreichen Preisen und Ehrungen ausgezeichnet.

Zum Seminar Astronomie
Textbox Section
 
Prof. Dr. Sascha Friesike
 

PROF. DR. SASCHA FRIESIKE

Prof. Dr. Sascha Friesike studierte Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin und promovierte an der Universität St. Gallen. Nach einem Forschungsaufenthalt in Stanford kehrte er nach Berlin zurück und gründete gemeinsam mit weiteren Kollegen das Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, an dem er fünf Jahre lang als Forschungsleiter für die Gruppe »Internet-enabled Innovation« verantwortlich war. Von 2014 bis 2016 war Friesike Professor für Betriebswirtschaftslehre an der Universität Würzburg. Seit 2017 ist er Professor für digitale Innovation an der Vrije Universiteit Amsterdam.

 

 

PROF. DR. ONUR GÜNTÜRKÜN

Professor Güntürkün zählt zu den führenden Neurowissenschaftlern Deutschlands und ist als Professor für Biopsychologie an der Ruhr-Universität Bochum tätig. Er ist Mitglied des Wissenschaftskollegs zu Berlin sowie Mitglied zahlreicher anderer wissenschaftlicher Gesellschaften.

Für seine Arbeit wurden ihm mehrere Ehrendoktorwürden verliehen. Des Weiteren wurde Professor Güntürkün u.a. mit der Verdienstmedaille von Nordrhein-Westfalen und dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis ausgezeichnet.

Zum Seminar Unser Gehirn
Textbox Section
 

 

PROF. DR. WOLFGANG HUBER

Als Mitglied des Deutschen Ethikrates zählt Prof. Dr. Wolfgang Huber zu den führenden Experten auf dem Gebiet der praktischen Ethik. Er hat an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland gelehrt und geforscht. Im Seminar »Ethik« der ZEIT Akademie erörtert Huber die Grundfragen unseres Lebens. Anhand von Entscheidungen auf dem menschlichen Lebensweg verbindet er antike Konzepte mit modernen Ansätzen und entwickelt neue Perspektiven für eine Ethik des 21. Jahrhunderts.

Zum Seminar Ethik
Textbox Section
 
Marion Knaths
 

Marion Knaths

Wenn man als Nobody mit 19 Jahren in einem Konzern beginnt und mit 34 Jahren Vorstand einer großen amerikanischen Aktiengesellschaft werden soll, dann muss man neben Fehlern auch einiges Entscheidendes richtig gemacht haben. Und um dieses „Entscheidende“ auch anderen zu vermitteln, gründete Marion Knaths 2004 sheboss.
Zeitgleich machte sie sich selbstständig, um als Unternehmensberaterin ihr bei OTTO erworbenes Know-how in den Bereichen Einkauf, Controlling und Marketing für neue Kunden einzusetzen und um ihr Wissen über die Versandhandelsbranche hinaus zu erweitern.
Ihre berufliche Laufbahn begann Marion Knaths mit dem „Hamburger Modell“ bei OTTO. Über die Stationen Disposition, Leiterin Controlling, Leiterin Marketing im Geschäftsbereich Einkauf Kinderoberbekleidung wechselte sie mit 30 Jahren in die DOB. Dort leitete sie das Projekt „Junge Mode“, wurde Beschaffungsleiterin und anschließend Leiterin Beschaffung und Betriebswirtschaft DOB.
Kennzeichnend für ihre Person sind neben dem leidenschaftlichen Einsatz für ihre jeweilige Aufgabe Humor und ein augenzwinkernder Blick auf die Herausforderungen des Lebens. Mit einer sehr bildlichen Sprache schafft es Marion Knaths, jedes noch so trockene Thema amüsant und verständlich zu vermitteln.

 

 

PROF. DR. KARL-RUDOLF KORTE

Der renommierte Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte gehört zu den führenden Politikwissenschaftlern des Landes. Er ist gefragter Wahl- und Parteienexperte und Herausgeber der »Zeitschrift für Politikwissenschaft«. Als Dekan an der Universität Duisburg-Essen lehrt Prof. Korte Politikwissenschaft, außerdem leitet er die NRW School of Governance. Im ZEIT Akademie-Seminar »Politik« erörtert Korte das demokratische System der Bundesrepublik Deutschland. Sehr anschaulich vermittelt er das Zusammenspiel der politischen Kräfte und zieht den Bogen vom Grundgesetz zu den Herausforderungen zu Zeiten der Globalisierung.

Zum Seminar Politik
Textbox Section
 

 

PROF. DR. GUDRUN KRÄMER

Prof. Dr. Gudrun Krämer leitet das Institut für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Nach einem Studium der Geschichte, Islam- und Politikwissenschaft sowie der Anglistik habilitierte sie 1993 im Fach Islamwissenschaft an der Universität Hamburg. Sie war lange Jahre Nahost-Referentin der Stiftung Wissenschaft und Politik und lehrte unter anderem in Kairo, Paris und Jakarta.

Zum Seminar Islam
Textbox Section
 
Dr. Carl Philip von Maldeghen
 

Dr. Carl Philip von Maldeghem

Dr. Carl Philip von Maldeghem ist seit 2009 Intendant des Salzburger Landestheaters. Mit dem Programm management-by-skakespeare bietet er als Business-Coach Personalfortbildungen mit den Mitteln des Theaters an – ein Seminarkonzept, bei dem Sprache wie Körpersprache, Kommunikationsstrategien und Konfliktmanagement optimiert werden. Bis 2002 arbeitete er regelmäßig mit Peter Stein als Co-Regisseur, Produktionsleiter und Regieassistent bei den Osterfestspielen in Salzburg, dem Maggio Musicale in Florenz und an der Staatsoper Wien. An sein Studium der Rechtswissenschaft in Passau schloss sich ein Schauspiel- und Regiestudium in New York an.

Zum Seminar Rhetorik
Textbox Section
 

 

PROF. DR. AXEL MEYER

Prof. Dr. Axel Meyer ist einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Evolutionsbiologie. Er unterrichtete und forschte an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland, darunter auch namhafte Universitäten wie Stanford und Berkeley. Prof. Meyer ist Mitglied der Deutschen Nationalen Akademie und wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet. Im Seminar Evolution der ZEIT Akademie erläutert Prof. Meyer die Grundlagen der Evolutionsbiologie. Er erzählt die Geschichte großer Entdeckungen in der Evolution und zeigt ihre Bedeutung für unser heutiges Leben auf.

Zum Seminar Evolution
Textbox Section
 

 

PROF. DR. JULIAN NIDA-RÜMELIN

Der international renommierte Philosoph Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin war als Kulturstaatsminister Mitglied der Bundesregierung. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zu Themen der praktischen Philosophie. Zurzeit ist er Professor für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Im ZEIT Akademie-Seminar »Philosophie« erklärt Nida-Rümelin die Grundlagen der praktischen Philosophie und führt ein in ihre Traditionen, ihre Schulen und Sichtweisen. Nida-Rümelin vermittelt dabei, welche Bedeutung die praktische Philosophie für unser Leben hat, und gibt Antwort auf große Fragen unserer Zeit.

Zum Seminar Philosophie
Textbox Section
 

 

PROF. DR. HERMANN PARZINGER

Professor Parzinger ist Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz in Berlin und des Deutschen Verbands für Archäologie e. V.. Zudem ist er Honorarprofessor für Prähistorische Archäologie an der Freien Universität Berlin.

Für seine Arbeit wurde er mit dem Leibniz-Preis und dem Orden le Mérite für Wissenschaften und Künste sowie mehreren Ehrendoktorwürden ausgezeichnet. Professor Parzinger ist einer der führenden Archäologen der Gegenwart und verkörpert die Faszination und die Leidenschaft eines Faches, das schon ganze Weltbilder zum Einsturz gebracht hat und das auch immer wieder an politische Fragen rührt.

Zum Seminar Archäologie
Textbox Section
 

 

PROF. DR. RÜDIGER POHL

Rüdiger Pohl ist einer der führenden Ökonomieprofessoren Deutschlands. Als langjähriger Wirtschaftsweiser beriet er die Bundesregierung bei kritischen wirtschaftspolitischen Entscheidungen. Zuletzt unterrichtete er Volkswirtschaftslehre an der Martin-Luther-Universität zu Halle-Wittenberg. Rüdiger Pohl war außerdem langjähriges Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der Gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse.

Zum Seminar Wirtschaft
Textbox Section
 

 

PROF. DR. SANDRA RICHTER

Prof. Dr. Sandra Richter lehrt Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Seit 2011 ist sie Mitglied des Wissenschaftsrates, der die Bundesregierung in Fragen der Hochschulpolitik berät. Sie erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem 2005 den Heinz Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Im Seminar Literatur der ZEIT Akademie führt Sandra Richter durch die deutschsprachige Literatur nach 1945 – eine Epoche, die reich an außergewöhnlichen Schriftstellern, Texten und Kontroversen ist. Sie gibt eine umfassende Einführung in die deutschsprachige Gegenwartsliteratur und erläutert dabei, wie die Literatur von Ereignissen und Persönlichkeiten geprägt wurde.

Zum Seminar Literatur
Textbox Section
 
Matthias Schranner
 

Matthias Schranner

Der Verhandlungsexperte Matthias Schranner wurde von Polizei und FBI für schwierigste Verhandlungen ausgebildet. Als Berater unterstützt er mit seinem Institut die UN, globale Unternehmen und politische Parteien in schwierigen Verhandlungen. Er ist Autor der Bücher »Verhandeln im Grenzbereich«, »Der Verhandlungsführer«, »Teure Fehler« und »Faule Kompromisse« sowie Verfasser zahlreicher Publikationen. Matthias Schranner berät Entscheidungsträger aus Politik und Wirtschaft in mehr als 40 Ländern, u.a. USA, China, Russland, Ukraine und Japan. Er ist Lehrbeauftragter für Verhandlungen an der Universität St. Gallen und Präsident der SNI LLC New York. Mit der von ihm entwickelten Negotiation Scorecard® werden zahlreiche Fortune 500 Companies unterstützt.

 
Prof. Dr. Wolfgang Schulz
 

PROF. DR. WOLFGANG SCHULZ

Prof. Dr. Wolfgang Schulz ist seit 2001 Direktor des Hans-Bredow-Instituts in Hamburg und seit 2012 auch des Humboldt Instituts für Internet und Gesellschaft in Berlin. Schulz hat die Universitätsprofessur »Medienrecht und Öffentliches Recht einschließlich ihrer theoretischen Grundlagen« an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg inne. Schulz leitet das »Committee of Ministers to Member States on Internet intermediaries« des Europarates und ist in der Deutschen Unesco-Kommission aktiv.

 

 

Prof. Dr. Dietmar Till

Prof. Dr. Dietmar Till hat an der Universität Tübingen den Lehrstuhl für Allgemeine Rhetorik inne. Er arbeitet am Tübinger Seminar für Allgemeine Rhetorik, dem europaweit einzigen Universitätsinstitut für Rhetorikforschung. Als Gastwissenschaftler lehrt er auch in den USA, darunter 2016 erneut an der University of Washington in Seattle, zuvor bereits an der University of Illinois in Urbana-Champaign. Seine Schwerpunkte sind die Geschichte der Rhetorik von der Antike bis zur Gegenwart, Ästhetik und Poetik, aber auch die Literaturgeschichte und Propagandaforschung. Als Autor hat er zahlreiche Bücher, Aufsätze, Rezensionen und Artikel publiziert.

Zum Seminar Rhetorik
Textbox Section
 

 

Prof. Dr. Melanie Unseld

Melanie Unseld studierte Historische Musikwissenschaft, Literaturwissenschaft, Philosophie und Angewandte Kulturwissenschaft in Karlsruhe und Hamburg. 2002 – 2004 war sie Stipendiatin des Lise Meitner-Hochschulsonderprogramms, 2005 – 2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Seit 2008 ist sie Professorin für Kulturgeschichte der Musik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg und habilitierte 2013 in Biographie und Musikgeschichte. Des Weiteren ist sie Autorin verschiedener Bücher und veröffentliche u.a. das »Reclams Komponistenlexikon«.

Zum Seminar Musik
Textbox Section
 

 

PROF. DR. WOLFGANG ULLRICH

Wolfgang Ullrich hatte zahlreiche Lehraufträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz inne. Seit 2006 lehrt er an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher und Aufsätze. Beispiele wichtiger Publikationen: »Mit dem Rücken zur Kunst. Die neuen Statussymbole der Macht« (2000), »Raffinierte Kunst. Übung vor Reproduktionen« (2009) und »An die Kunst glauben« (2011). Im ZEIT Akademie-Seminar »Kunstgeschichte« gibt Professor Ullrich einen anschaulichen Überblick über die wichtigsten Werke der Moderne und betrachtet über 100 Werke von mehr als 30 Künstlern. Er nimmt Sie mit auf eine lebendige Reise durch die Kunst und eröffnet einen neuen Blick auf die Moderne.