Körper & Geist

play_circle_outlined
Erleben, verstehen, genießen

play_circle_outlined
Gesundheit, Lebensmittel und Psychologie

Was unser Gehirn besser macht

Schon in der Schule werden wir anhand unserer Intelligenz eingestuft und auch im Arbeitsalltag geht es um die geistige Leistung, die wir erbringen. Aber wann gilt jemand eigentlich als intelligent? Woraus setzt sich der IQ zusammen und was sagt er über uns aus? In 22 spannenden Lektionen gibt Prof. Dr. Onur Güntürkün faszinierende Einblicke in die verschiedenen Teilbereiche der Intelligenzforschung – vom Ursprung des Begriffs „Intelligenz“ und der ersten IQ-Tests, über den Zusammenhang zwischen Fluider und Kristalliner Intelligenz im Gehirn bis hin zu kognitiver Überlegenheit und Überlebensfähigkeit. Im ersten Teil lernen Sie die Anfänge der Intelligenzforschung kennen. Prof. Dr. Onur Güntürkün gibt Antworten auf Fragen wie: Was ist der IQ, wie wird er gemessen und wie ist die Intelligenz strukturiert? Er zeigt Ihnen den Zusammenhang zwischen Fluider und Kristalliner Intelligenz, erklärt was unsere Gene mit unserer Intelligenz zu tun haben und wie uns unsere Kindheit für das ganze Leben beeinflusst. Im zweiten Teil der Vorlesung geht es um die kognitiven Überlegenheit gegenüber dem jeweils anderen Geschlecht sowie anderen Lebewesen. Dabei gibt er exklusive Einblicke in die aktuelle Forschung mit verschiedenen Vogelarten. Er klärt, worum es sich bei der „emotionalen Intelligenz“ handelt und widmet sich schließlich der Frage, ob die Menschheit intelligenter wird und warum „ein hoher IQ uns am Leben hält“. Erhalten Sie tiefgreifende Einsichten in laufende Studien und Experimente, die uns das Phänomen der „Intelligenz“ näher bringen.

play_circle_outlined
Einführung in die Alltagspsychologie

play_circle_outlined
Wie wir denken, lernen und fühlen

PageLines