Körper & Geist

play_circle_outlined
Erleben, Verstehen, Geniessen

In sechs spannenden Lektionen machen Sie eine Reise durch die sechs wichtigsten Anbaugebiete Deutschlands und lernen Weine verstehen und genießen. In jeder Lektion interviewt ZEIT-Redakteur Gero von Randow einen Winzer und spricht mit ihm jeweils über ein entscheidendes Wein-Thema: Von der Arbeit im Weinberg, Klima und Böden, über biodynamischen Anbau, modernste Keller-Techniken und -Architekturen bis hin zur Lagerung im Barrique-Fass und den Wert der Lagen. Im Anschluss an jedes Winzer-Interview beantwortet Sommelier Markus Berlinghof die wichtigsten Verbraucherfragen: Wie wähle ich den richtigen Wein aus? Wie viel sollte ich ausgeben? Wie lagere ich ihn und welchen Wein serviere ich zu welchem Gericht? Dabei diskutieren und beleuchten Gero von Randow und Markus Berlinghof gemeinsam die wichtigsten Verzehr-Regeln und räumen mit gängigen Vorurteilen auf.

play_circle_outlined
Gesundheit, Lebensmittel, Psychologie

Vertiefen Sie Ihr Wissen zu einem Thema, das uns täglich begegnet und maßgeblich zur eigenen Gesundheit beiträgt – Ernährung. Die wenigsten Menschen essen heute ausschließlich das, was ihnen schmeckt. Aber bei allem Jammern um zu viel Zucker und Lactose, um Fett und Cholesterin wissen wir noch immer viel zu wenig über »richtige« und gesunde Ernährung. Dr. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie an der Universität Göttingen, erklärt in 12 Lektionen die Grundlagen unseres Essverhaltens. Er fragt, welche Anreize dieses Verhalten steuern, warum Diäten scheitern und wie eine Ernährungsumstellung gelingt.

Was unser Gehirn besser macht

Schon in der Schule werden wir anhand unserer Intelligenz eingestuft und auch im Arbeitsalltag geht es um die geistige Leistung, die wir erbringen. Aber wann gilt jemand eigentlich als intelligent? Woraus setzt sich der IQ zusammen und was sagt er über uns aus? In 22 spannenden Lektionen gibt Prof. Dr. Onur Güntürkün faszinierende Einblicke in die verschiedenen Teilbereiche der Intelligenzforschung – vom Ursprung des Begriffs „Intelligenz“ und der ersten IQ-Tests, über den Zusammenhang zwischen Fluider und Kristalliner Intelligenz im Gehirn bis hin zu kognitiver Überlegenheit und Überlebensfähigkeit. Im ersten Teil lernen Sie die Anfänge der Intelligenzforschung kennen. Prof. Dr. Onur Güntürkün gibt Antworten auf Fragen wie: Was ist der IQ, wie wird er gemessen und wie ist die Intelligenz strukturiert? Er zeigt Ihnen den Zusammenhang zwischen Fluider und Kristalliner Intelligenz, erklärt was unsere Gene mit unserer Intelligenz zu tun haben und wie uns unsere Kindheit für das ganze Leben beeinflusst. Im zweiten Teil der Vorlesung geht es um die kognitiven Überlegenheit gegenüber dem jeweils anderen Geschlecht sowie anderen Lebewesen. Dabei gibt er exklusive Einblicke in die aktuelle Forschung mit verschiedenen Vogelarten. Er klärt, worum es sich bei der „emotionalen Intelligenz“ handelt und widmet sich schließlich der Frage, ob die Menschheit intelligenter wird und warum „ein hoher IQ uns am Leben hält“. Erhalten Sie tiefgreifende Einsichten in laufende Studien und Experimente, die uns das Phänomen der „Intelligenz“ näher bringen.

play_circle_outlined
Einführung in die Alltagspsychologie

Was motiviert uns? Wie beurteilen wir andere Menschen? Sind wir in der Lage, rationale Entscheidungen zu treffen? Oder beherrschen uns unsere Emotionen? In 14 anschaulichen Lektionen lernen Sie menschliches Denken und Handeln besser zu verstehen. Der international ausgezeichnete Sozialpsychologe Prof. Dr. Jens Förster erklärt die Grundlagen der modernen Psychologie und veranschaulicht ihre Bedeutung für unseren Alltag. Es bieten sich interessante Einblicke in die Erkenntnisse der modernen Psychologie, wobei komplexe wissenschaftliche Inhalte dabei auch für Laien verständlich erklärt werden.

play_circle_outlined
Wie wir denken, lernen und fühlen

Was interessiert Sie am Thema des Seminars "menschliches Gehirn"besonders? Die Hirnforschung belegt, dass das Gehirn eine gewaltige Lernmaschine ist. Ständig speichert es Informationen. Wie ein rastloser mentaler Staubsauger saugt es Bilder, Worte, Bewegungen, Informationen auf und verwandelt einen Teil davon in das Kurzzeitgedächtnis. Nicht immer bleibt das Wichtigste hängen im Langzeitgedächtnis. In jedem Fall steuert das 1,3 Kilogramm leichte Organ unsere Handlungen und Gefühle. Ist Intelligenz Schicksal und lässt sich das Gehirn trainieren oder gar austricksen? In 10 kompakten Lektionen gibt einer der herausragenden Vertreter des Faches, Prof. Dr. Onur Güntürkün einen einzigartigen Einblick in die Wissenschaft der Hirnforschung und lässt uns das zentrale menschliche Organ besser verstehen. Anhand von vielen interessanten Experimenten erläutert der Professor für Biopsychologie die Geheimnisse unserer "Schaltzentrale" im Kopf, den organischen Aufbau des Gehirns, das Erinnern und das Vergessen. Abgerundet werden die Lektionen durch spannende Diskussionen zwischen ZEIT-Redakteur Ulrich Schnabel und Professor Güntürkün. Dabei können Sie sich quasi selbst beim Mitdenken beobachten!

PageLines