• Seminar Kunstgeschichte: Die Moderne Goya, Picasso, Warhol: Das Abenteuer der Moderne

Bestellen Sie Ihr Seminar

DVD
statt 129,00€ 89,00 €
  • Umfang: 14 lehrreiche Videolektionen à 30 Minuten auf 4 DVDs
  • Interessante Interviews: spannende Gespräche zwischen Prof. Dr. Wolfgang Ullrich und ZEIT-Redakteur Dr. Hanno Rauterberg
  • Begleitmaterial: umfangreiches Begleitbuch zur Vor- und Nachbereitung des Seminars mit Abbildungen ausgewählter Kunstwerke
Online
69,00 €
  • Überall und auf jedem Endgerät verfügbar: 14 Videolektionen à 30 Minuten im praktischen Online-Stream
  • Interessante Interviews: spannende Gespräche zwischen Prof. Dr. Wolfgang Ullrich und ZEIT-Redakteur Dr. Hanno Rauterberg
  • Begleitmaterial: umfangreiches Begleitbuch zur Vor- und Nachbereitung des Seminars mit Abbildungen ausgewählter Kunstwerke
  • Keine Wartezeit: nach dem Kauf sofort starten!
ZEIT Akademie Abo
ab 14,99 € / Monat
  • Umfangreich: Neben diesem Seminar haben Sie mit dem ZEIT Akademie Abo Zugriff auf das gesamte Online-Seminar-Angebot mit mehr als 150 Stunden Lernerlebnis
  • Flexibel: Schauen Sie die Seminare Ihrer Wahl auf Ihrem Laptop, Tablet oder Smartphone wann und wo Sie wollen
  • Innovativ: Unser Portfolio wächst stetig – freuen Sie sich zukünftig auf weitere spannende Seminare
  • Individuell: Flexibles Lernen von zu Hause aus – ohne Zeitdruck, Lernpläne oder Vorgaben
  • Mehr Informationen zum ZEIT Akademie Abo
In den Warenkorb
Das Produkt wurde zum Warenkorb hinzugefügt.

Testen Sie das Seminar

ProbevideoWas soll die Kunst?Im Laufe der Geschichte hat sich das Selbstverständnis der Künstler und ihr eigener Anspruch an ihre Kunst stark gewandelt. Prof. Dr. Wolfgang Ullrich widmet sich in 14 Lektionen anhand konkreter Beispiele den verschiedenen Ansprüchen, die die Moderne an die Kunst gestellt hat. Das Probevideo präsentiert Ihnen einen ausschnitthaften Einblick in einige Lektionen und Interviews zu diesem ideenhaften Zugang zur modernen Kunst.

Produktdetails

Beschreibung

Erleben Sie eine der revolutionärsten Epochen der Kunstgeschichte: die Moderne

Der renommierte Kunsthistoriker Prof. Dr. Wolfgang Ullrich analysiert die oft extremen Versuche der Künstler, die Kunst und ihre Möglichkeiten neu zu denken und zu erproben. Sie lernen, wie Künstler wie Marcel Duchamp oder Käthe Kollwitz, Piet Mondrian oder David Hockney Kunst neu definiert und verändert haben.

Das 14-teiligen Video-Seminar gewährt einen Überblick über die wichtigsten Werke der modernen Kunstgeschichte und zeigt über 100 Werke von mehr als 30 Künstlern. Dabei stehen besonders die Ansprüche an die Kunst im Fokus: Soll Kunst provozieren, Wahrheit offenbaren oder Freude schaffen?

 
Technische Voraussetzungen

Unsere DVDs sind mit jedem handelsüblichen DVD-Player oder Computer nutzbar.

Ob PC, Laptop, Smartphone oder Tablet – Sie können die Online-Videos grundsätzlich auf jedem Gerät mit Internetanschluss ansehen. Sind Sie unsicher? Dann testen Sie Ihr Seminar unverbindlich vor dem Kauf: Wenn Sie unser Probevideo auf Ihrem Gerät ansehen können, werden Sie auch das Online-Seminar problemlos nutzen können.

Mehr Details

 

Lektionen

Textbox Section
1
Moderne Kunst als Ausnahme (Francisco de Goya – Andy Warhol)
2
Kunst soll Gemeinschaft stiften (Nazarener – Bauhaus)
3
Kunst soll heilen (Carl Gustav Carus – Joseph Beuys)
4
Kunst soll provozieren (Otto Dix – Jeff Koons)
5
Kunst soll sozialkritisch sein (Gustave Courbet – Jörg Immendorff)
6
Kunst soll revolutionär sein (Giacomo Balla – Kasimir Malewitsch)
7
Kunst soll Regeln brechen (Pablo Picasso – Marcel Duchamp)
8
Kunst soll eine Gegenwelt schaffen (Odilon Redon – Ad Reinhardt)
9
Kunst soll die diesseitige Welt überschreiten (Arnold Böcklin – Giorgio de Chirico)
10
Kunst soll Wahrheit offenbaren (William Turner – Piet Mondrian)
11
Kunst soll läutern (Käthe Kollwitz – Roman Opalka)
12
Kunst soll Lebensfreude steigern (Henri Matisse – David Hockney)
13
Kunst soll Ausnahmezustände erzeugen (Marina Abramovic – Santiago Sierra)
14
Das Ende der Autonomie
Leseprobe
Begleitbuch als PDF

Im Begleitbuch »Kunstgeschichte« werden die Inhalte des Seminars kompakt zusammengefasst. Ausgewählte Werke aus dem Seminar sowie weiterführende Literaturempfehlungen ergänzen die Texte. Werfen Sie mit dieser Leseprobe einen Blick in das Buch.

Jetzt Ansehen
ZEIT Akademie Begleitbuch Kunstgeschichte

Dozenten

 
Prof. Dr. Wolfgang Ullrich
 
Dr. Hanno Rauterberg
 
PRÄSENTIERT VON
PROF. DR. WOLFGANG ULLRICH

Er absolvierte ein Studium der Philosophie, Kunstgeschichte, Wissenschaftstheorie und Germanistik an der Akademie der Bildenden Künste München. Nach zahlreichen Lehraufträgen in Deutschland, Österreich und der Schweiz lehrt er seit 2006 an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Wolfgang Ullrich ist Verfasser zahlreicher Bücher und Aufsätze und erhielt 2011 den Aby-Warburg-Preis.

 
GESPRÄCHE MIT
Dr. Hanno Rauterberg

Hanno Rauterberg promovierte an der Universität Hamburg im Fach Kunstgeschichte. Der Absolvent der Henri-Nannen-Journalistenschule schreibt als Kunst- und Architekturkritiker für das Feuilleton der ZEIT. Er ist Mitglied in der Freien Akademie der Künste in Hamburg. 2008 erschien sein Bestseller »Und ist das Kunst?!«.

 

Das Seminar auf einen Blick

  • Umfassend: 14 Vorlesungen à 30 Minuten auf 4 DVDs + Begleitbuch
  • Spannende Wissenschaft: Ein breiter Blick auf die facettenreiche Kunst der Moderne
 
  • Anschaulich: Über 100 Werke von 30 Künstlern – von Gemälden bis zur Performancekunst
  • Bequem: Lernen Sie zu Hause vor dem Fernseher oder online von unterwegs
 

Was unsere Kunden sagen

»Dieses Seminar ist absolut erstklassig. Wolfgang Ullrich zuzuhören ist ein Genuss.«

Marcus

»Macht Lust auf mehr. So macht Kunstgeschichte echt Spass.«

Matthias

»Die Gegenüberstellung von 2 Künstlern unter einem Thema, die ich als Laie nie zusammen gesehen hätte, brachte mir überraschende Einsichten.«

Klaus Kuhlmann

Geben Sie uns Feedback

* Pflichtfeld

Mit Absenden dieser Bewertung stimmen Sie einer eventuellen Veröffentlichung zu Werbezwecken zu.

17 Bewertungen

  • Joachim P.:

    sehr interessante, horizonterweiternde Betrachtung, die viel Freude bereiten und die Lust auf die Auseinandersetzung mit Kunst zusätzlich befeuern. Die Eloquenz von Wolfgang Ulrich ist, wie auch in vorherigen Kritiken bemerkt ein Genuss.
    Die Lektionen lassen sich durchaus auch mehrfach betrachten. Dem zugegeben nicht gerade niedrigen Preis steht ein hoher Mehrwert entgegen.

  • ch.laza:

    Altes Wissen aus der Hochschulzeit mit neuer Sichtweise
    aufbereitet; das macht Freude
    Christine Lazar
    Peter Aberle

  • Hartmut B.:

    Hohes Niveau: Kunst verstehen, das ist schon immer mein Wunsch gewesen. Ich habe, weil das DVD-Seminar m.E. etwas teuer ist, das Online-Seminar gewählt. Leider fehlt dort das Begleitheft.

  • Groetenherdt:

    Geschichte anhand von Kunst zu erfassen , sehr gut gelungen

  • Gisele VT:

    Sehr interessant und spannend vorgetragen.

  • Pistorius Hannelore:

    Eine sehr interessante Seminarreihe, zunächst etwas verwirend vom Ansatz her – keine kunstgeschichtliche Entwicklung, sondern grundlegende Fragen, die am Beispiel von jeweils zwei Künstlern abgehandelt werden. Dabei nimmt Ulrich manchmal eine ziemlich extreme Haltung ein, besonders deutlich an der letzten Lektion, so dass hier das anschliessende Gespräch äusserst nützlich ist, um evtl. Ulrichs Meinung zu nuancieren. Das Seminar ist allen zu empfehlen, die weniger eine historische Betrachtung von Malern und Stilen suchen als einen unverfangenen Blick auf Kunstwerke zu werfen.

  • Christoph Rolfs:

    Begeisternd klug und anschaulich
    Das Seminar hat mich sehr begeistert und neue Zugänge zur Kunst und deren Fragestellungen erschlossen. Die Präsentation ist anschaulich und auch für „Neulinge“ gut verständlich. Ich kann das Seminar uneingeschränkt empfehlen.

  • kurt usar:

    Für mich als Besitzer fast aller Seminare vielleicht das am besten gelungene- eine unübliche, innovative Gliederung, sehr eloquenter Vortragender mit offenbar profundem Wissen und lebendige von kritischer Sympathie getragene Interviews am Ende, ich war enttäuscht, als ich die letzte DVd angesehen hatte-haette gerne noch 14 weitere Folgen gesehen; Vorkenntnisse sind kaum nötig, auch Bildmaterial wird sehr gelungen, vielleicht ein bisschen knapp, eingestreut. In summe überaus gelungen.

  • Achim Müller:

    Ich muss gestehen, dass ich überhaupt keine Ahnung hatte, was die ZEIT Akademie ist und was sie macht. Ich habe mich einfach mal auf das Seminar „Archäologie“ eingelassen und habe mir die DVD nach Hause bestellt. Das Seminar hat mich überrascht und angeregt, allerdings ist mir bewusst geworden, wie schwierig die Umsetzung eines solchen Formats überhaupt ist. Technisch scheint mir das Seminar auf der Höhe der Zeit. Ich hätte mir allerdings etwas mehr Beispiele gewünscht. Die Bildsprache hat mich sehr angesprochen, allerdings könnte das Ganze in der Ansprache noch etwas persönlicher sein. Zuweilen tendiert der Herr Prof. doch etwas zur steifen Haltung. Insgesamt bin ich nun neugierig auf mehr Seminare geworden. Vielen Dank für diese NEUentdeckung!

  • Frauenfeld, günter:

    sehr informativ

    Das Seminar Kunstgeschichte der Moderne finde ich als interessierter Laie sehr gut und informativ. Vor allem die Gegenüberstellung zwei verschiedener Künstler weicht ab von der üblichen Betrachtungsweise und eröffnet einen vollkommen neuen Blickwinkel auf die Kunst der Moderne.
    Das Interview zu jedem Kapitel gibt weitere interessante Informationen.
    Das Begleitbuch dürfte etwas ausführlicher sein.

    Günter F.

  • Werner Forst:

    Ausgezeichnetes Seminar, das interessant ist, beim Durcharbeiten – wenn man das so nennen kann – Freude macht und neue Aspekte zeigt.

    Das Zeit Akademie Seminar über Kunstgeschichte hat mir sehr viel Freude gemacht. Die moderne Malerei wird aus sehr interessanten Gesichtswinkeln betrachtet. Nicht die Maltechnik steht im Vordergrund, sondern wie es aus den Zeitströmen heraus zu den einzelnen Stilrichtungen kommen konnte. Aber durch diese Betrachtungsweise versteht man letztlich auch, warum es zu den einzelnen Stilrichtungen kam.
    Ich werde mir das Seminar sicher nochmals, wenn nicht sogar öfter, anschauen.

  • crazyrabbit:

    Klasse

    Ich habe vor 25 Jahren Kunstgeschichte an einer Universität studiert und wäre froh, das Fach damals so ageboten bekommen zu haben, wie es hier der Fall ist. Damals war es noch komplett chronologisch gegliedert und wird dann auch recht schnell langweilig und trocken. Wie hier Themen/Konzepte/Gedankenwelten besprochen werden, die mal eben 150 Jahre auseinander liegen, aber trotzdem sehr viel gemeinsam haben, finde ich spannend und universell.

    Ich gebe gerne 5 Sterne.

  • Gast:

    Intensiv und außerordentlich spannend

    Das Seminar punktet zunächst einmal mit der Bezeichnung Kunstwissenschaft statt Kunstgeschichte, wie es Prof. Wolfgang Ullrich überzeugend erläutert. Allein dieser Blickwinkel schon eröffnet von einem ganz anderen Standpunkt aus die Kunst und deren Hintergründe. Die Vorlesungen sind zudem ein Genuss, bleiben vom ersten bis zum letzten Wort spannend und aufschlussreich. Die weiterführende Literatur ist eine subjektive, hervorragende Auswahl von Prof. Ullrich, die mir den Wissens- und Verstehenserwerb erleichtert. Die einzelnen Kapitel im Begleitheft wünschte ich mir noch ein wenig ausführlicher mit zusätzlichen Hinweisen zu weiteren Künstlern, die in das jeweilige Thema passen, aber im Seminar nicht besprochen wurden. Der Preis für diese ZEIT-Seminare ist m. E. gerechtfertigt, vergleiche ich andere Bildungsmaßnahmen dieser Qualität, insbesondere auch im Präsenzbereich, treffe ich auf deutlich höhere Kosten.
    Mit diesem Seminar bin ich vollkommen flexibel und autonom, was mir persönlich sehr entgegenkommt. Insgesamt kann ich dieses Seminar nur empfehlen.

  • Matthias:

    Inhaltlich toll – Macht Lust auf mehr. So macht Kunstgeschichte echt Spass.
    Kann ich jedem empfehlen. Wie es formal umgesetzt wurde ist eher unbeholfen und steril. Ich freue mich auf weitere Folgen!!!!

  • FrankT:

    Mal sehen

    Das Seminar ist ein Weihnachtsgeschenk (nicht ganz uneigenützig ;-))
    Ich verspreche mir davon eine nachhaltige Bereicherung der Diskussion zur künstlerischen Themen mit meiner Frau und bin davon überzeugt, dass sie sich sehr freuen wird.
    Zum Inhalt kann ich naturgemäß noch nichts sagen, finde die Idee eines solchen Seminars aber brilliant.
    Die Abwicklung durch ZeitShop war professionell, zuverlässig und sehr schnell.

  • Klaus Kuhlmann:

    Kunstgeschichte-Die Moderne

    Die Fragestellungen, unter der die Vorlesungsreihe behandelt wurde, war für mich sehr gelungen.
    Die Gegenüberstellung von 2 Künstlern unter einem Thema, die ich als Laie nie zusammen gesehen hätte, brachte mir überraschende Einsichten. Die Vorträge waren lebhaft und vermieden die oft in der Kunstgeschichte anzutreffenden Worthülsen. Bei einigen Vorlesungen hätte ich mir mehr Beispiele und eine ausführlichere Besprechung der präsentierten Kunstwerke gewünscht.
    Die Interviews waren echte Gespräche-wie auch in der Zeitakademie „Literatur“- und brachten zusätzliche Erkenntnisse.

  • Marcus:

    Kunstgeschichte – Dieses Seminar ist absolut erstklassig: die Themenauswahl und ihre Zusammenstellung zu einer überzeugenden Komposition, die überraschenden Perspektiven, die Wahl der repräsentativen Beispiele und die klare Sprache sind hervorragend.

    Wolfgang Ullrich zuzuhören ist ein Genuss.

    Selten wird so intelligent und so klar über Kunst gesprochen wie hier.
    (Nebenbei bemerkt: in diesem Seminar wird wieder fassbar und für jeden ersichtlich, was Bildung jenseits von Ausbildung ist. Auch dafür gebührt WU Dank.)

    Dieses Seminar gehört für mich mit den Schriften von WU zum Besten, was ich in letzter Zeit über die Kunst der Moderne gelesen, gesehen und gehört habe.

Weitere Empfehlungen
Deutsche Literatur nach 1945
Zum Seminar
 
Die Vielfalt der klassischen Musik neu entdecken
Zum Seminar
 
Die Kunst der guten Bilder
Zum Seminar