2 Bewertungen
Psychologie der Führung: Sportbusiness
Mit Valentin Altenburg und Dr. Niels Van Quaquebeke
Videokurs mit 19 Kapiteln, 367 Minuten
Gratislektion ansehen Im Abo enthalten

Psychologie der Führung: Sportbusiness

Mit Valentin Altenburg und Dr. Niels Van Quaquebeke
Videokurs mit 19 Kapiteln, 367 Minuten
Jetzt starten
Das lernen Sie in diesem Kurs

Inhalt

Gute Führung bedeutet, Sportler*innen darin zu unterstützen, besser zu werden

Leadership ist der Dreh- und Angelpunkt für jedes erfolgreiche Team, egal ob im Unternehmen oder im Sport. Im Gegensatz zum reinen Management geht es bei guter Führung um Menschen: Leadership beinhaltet die ...

... Fähigkeit, andere Menschen zu inspirieren und zu motivieren. Wenn Sie die Menschen besser verstehen, können Sie dafür sorgen, dass sie das Beste aus sich herausholen und zufriedener agieren. Das führt nachhaltig zu Motivation und mehr Erfolg. In diesem Videokurs vermittelt Ihnen der international renommierte Führungsexperte Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke ein tiefgreifendes Verständnis von Menschen und wie man sie am besten führt. Zusätzlich erhalten Sie von Valentin Altenburg, Bundestrainer der Hockeynationalmannschaft, Inspiration, Wissen und exklusive Einblicke in die Welt des Sports. Es ist ein Crash-Kurs in Organisationspsychologie, der auf praktische Anwendbarkeit im Bereich Sportbusiness zielt. Sie erfahren, wie man mit unterschiedlichen Persönlichkeiten umgeht, wie man Werte als Leitprinzipien einsetzt, wie sich Wettbewerb und Konkurrenz voneinander abgrenzen, warum Misserfolge wichtig sind und wie es gelingt, konstruktiv Feedback zu bekommen und zu geben.

Gute Selbstführung ist die Voraussetzung für gute Führung

Natürlich ist die Kenntnis der eigenen Einstellung, Eigenschaften und Verhaltenstendenzen als Führungskraft entscheidend dafür, um mit anderen zu interagieren und sie zu führen. In diesem Kurs können Sie Ihre eigenen Werte und Erfahrungen durch Übungen reflektieren und lernen dadurch sich selbst besser kennen. Die Voraussetzung, um andere entsprechend der eigenen Einstellungen und Werte führen zu können. Um ein Team so anzuleiten, dass es effektiv zusammenspielt, ist ein tiefes Verständnis der vorherrschenden Teamdynamik nötig. Die Frage, die sich Coaches, Trainer*innen, Manager*innen und Leader daher stellen sollten, lautet: Wie lassen sich Menschen zusammenbringen und führen, sodass die produktiven Kräfte innerhalb des Teams unterstützt werden?

Mit Leadership zu produktivem Teamgeist

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke taucht in diesem Leadership-Kurs mit Ihnen tief in die Psychologie von Teams ein. Der Experte erklärt, wie Führungskräfte, Trainer*innen, Coaches und Manager*innen herausfinden, wer ins Team passt und wie man die Talente und Fähigkeiten jedes Einzelnen so zur Geltung bringen kann, dass das Team als Einheit tatsächlich mehr leisten kann als die Summe der Einzelnen. Und sich dennoch jede*r Einzelne gesehen und gefördert fühlt. Weitere Themen sind: die Entwicklung eines produktiven Teamgeistes und wie man Entscheidungen so trifft, sodass sie im Team zu optimalen Ergebnissen führen.

Eine spannende Lernreise wartet auf Sie

Jeder Tag bietet Ihnen die Chance, mehr über sich selbst in der Führungsrolle und über die Menschen, mit denen Sie arbeiten, zu lernen. Dieser Kurs hilft Ihnen, bewusst zu führen, die eigene Rolle besser zu verstehen und so das Potenzial anderer bestmöglich zu fördern.

19 Kapitel, 367 Minuten

Kapitel

01

Einführung



Teile:
Vorstellung Valentin01:42'
Vorstellung Niels01:59'
Was Sie in diesem Seminar lernen04:48'
Statements vom Trainer: Kompetenzen03:28'


Teile:
Vorstellung Valentin01:42'
Vorstellung Niels01:59'
Was Sie in diesem Seminar lernen04:48'
Statements vom Trainer: Kompetenzen03:28'
02

Selbstführung



Teile:
Führung erfordert Perspektivübernahme, Haltung und Opferbereitschaft03:09'
Drei Bausteine für erfolgreiche Führung03:27'
1. Perspektivübernahme03:44'
Toolbox: Respektvoll erkunden10:12'
2.Haltung04:52'
3. Opferbereitschaft03:17'
Quiz


Teile:
Führung erfordert Perspektivübernahme, Haltung und Opferbereitschaft03:09'
Drei Bausteine für erfolgreiche Führung03:27'
1. Perspektivübernahme03:44'
Toolbox: Respektvoll erkunden10:12'
2.Haltung04:52'
3. Opferbereitschaft03:17'
Quiz
03

Kabinengespräch



Teile:
Nähe und Distanz zum Team11:13'


Teile:
Nähe und Distanz zum Team11:13'
04

Persönlichkeit und Werte



Teile:
Unterschiedlichkeit anerkennen und nutzen02:45'
Übung00:32'
Persönlichkeitstest
Was Persönlichkeit mit Amphitheatern gemeinsam hat01:55'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 1. Dimensionale Persönlichkeitsansätze09:55'
Die Vorteile komplementär zusammengestellter Persönlichkeiten03:59'
Übung01:00'
Das Self-Monitoring als weitere Persönlichkeitsdimension02:58'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 2. Persönlichkeitstypen02:17'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 3. Sozial-kognitive Persönlichkeitsansätze03:38'
Über die Wichtigkeit des internen »Locus of Control«06:10'
Über Werte und Ideale einer Persönlichkeit03:13'
Quiz
Übung02:12'
Der Blick auf die Unwerte02:39'
Übung01:29'
Eine Lanze für die Unterschiedlichkeit01:12'
Quiz
Tipp02:06'
Exkurs: Persönlichkeitstests06:43'


Teile:
Unterschiedlichkeit anerkennen und nutzen02:45'
Übung00:32'
Persönlichkeitstest
Was Persönlichkeit mit Amphitheatern gemeinsam hat01:55'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 1. Dimensionale Persönlichkeitsansätze09:55'
Die Vorteile komplementär zusammengestellter Persönlichkeiten03:59'
Übung01:00'
Das Self-Monitoring als weitere Persönlichkeitsdimension02:58'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 2. Persönlichkeitstypen02:17'
Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 3. Sozial-kognitive Persönlichkeitsansätze03:38'
Über die Wichtigkeit des internen »Locus of Control«06:10'
Über Werte und Ideale einer Persönlichkeit03:13'
Quiz
Übung02:12'
Der Blick auf die Unwerte02:39'
Übung01:29'
Eine Lanze für die Unterschiedlichkeit01:12'
Quiz
Tipp02:06'
Exkurs: Persönlichkeitstests06:43'
05

Statements vom Trainer



Teile:
Individuelle Stärken stärken03:20'


Teile:
Individuelle Stärken stärken03:20'
06

Lernen



Teile:
Mehr erreichen mit gutem Feedback04:42'
Warum es mit zunhemenden Alter schwieriger wird, Neues zu lenen03:06'
Wie man gut Rückmeldung gibt02:39'
Demonstration06:29'
Tipp01:30'
Übung01:39'
Toolbox: Wertschätzung04:36'
Tipp00:59'
Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 100:26'
Beispiel
Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 206:01'
Tipp00:30'
Feedbackbogen
Rückmeldung zu geben, ist nicht immer leicht02:05'
Toolbox: Konstruktive Konfrontation09:45'
Leistungs- und Entwicklungsziele für die Zielsetzung06:13'
Toolbox: Entwicklungsgespräche14:03'
Übung03:49'
Abseits der reinen Lehre04:27'
Tipp02:28'
Quiz
Zusammenfassung03:00'


Teile:
Mehr erreichen mit gutem Feedback04:42'
Warum es mit zunhemenden Alter schwieriger wird, Neues zu lenen03:06'
Wie man gut Rückmeldung gibt02:39'
Demonstration06:29'
Tipp01:30'
Übung01:39'
Toolbox: Wertschätzung04:36'
Tipp00:59'
Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 100:26'
Beispiel
Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 206:01'
Tipp00:30'
Feedbackbogen
Rückmeldung zu geben, ist nicht immer leicht02:05'
Toolbox: Konstruktive Konfrontation09:45'
Leistungs- und Entwicklungsziele für die Zielsetzung06:13'
Toolbox: Entwicklungsgespräche14:03'
Übung03:49'
Abseits der reinen Lehre04:27'
Tipp02:28'
Quiz
Zusammenfassung03:00'
07

Kabinengespräch



Teile:
Feedback09:56'


Teile:
Feedback09:56'
08

Identität



Teile:
Warum Identitäten abseits der Arbeit wichtig ist02:36'
Identitätskonzepte: 1. Identitätskomplexität06:19'
Übung00:34'
Tipp01:47'
Identitätskonzepte: 2. Das Possible Self04:49'
Identitätskonzepte: 3. Das Working Self03:18'
Quiz
Übung00:40'
Toolbox: Vision und andere motivierende Rhetorik10:00'
Zusammenfassung01:28'


Teile:
Warum Identitäten abseits der Arbeit wichtig ist02:36'
Identitätskonzepte: 1. Identitätskomplexität06:19'
Übung00:34'
Tipp01:47'
Identitätskonzepte: 2. Das Possible Self04:49'
Identitätskonzepte: 3. Das Working Self03:18'
Quiz
Übung00:40'
Toolbox: Vision und andere motivierende Rhetorik10:00'
Zusammenfassung01:28'
09

Statements vom Trainer



Teile:
Schwierige Gespräche03:36'


Teile:
Schwierige Gespräche03:36'
10

Emotion



Teile:
Gute Stimmung macht Unternehmen erfolgreicher02:47'
Der Unterschied zwischen Stimmung und Gefühl04:51'
Emotionen sind für jeden verständlich08:14'
Übung02:18'
Beispiel
Lachen ist harte Arbeit01:40'
Dankbarkeit und Wertschätzung für andere03:25'
Quiz
Eu- und Disstress als Reaktion auf herausfordernde Sitationen10:13'
Über die Einhaltung der Komfortzone04:21'
Quiz
Tipp05:17'


Teile:
Gute Stimmung macht Unternehmen erfolgreicher02:47'
Der Unterschied zwischen Stimmung und Gefühl04:51'
Emotionen sind für jeden verständlich08:14'
Übung02:18'
Beispiel
Lachen ist harte Arbeit01:40'
Dankbarkeit und Wertschätzung für andere03:25'
Quiz
Eu- und Disstress als Reaktion auf herausfordernde Sitationen10:13'
Über die Einhaltung der Komfortzone04:21'
Quiz
Tipp05:17'
11

Statements vom Trainer



Teile:
Erfolgsdruck06:24'


Teile:
Erfolgsdruck06:24'
12

Kabinengespräch



Teile:
Umgang mit Niederlagen14:37'


Teile:
Umgang mit Niederlagen14:37'
13

Motivation



Teile:
Strategien für mehr Energie bei der Arbeit03:08'
Menschliche Bedürfnisse in der Fühungspraxis01:25'
Demonstration04:31'
Warum wir uns nach sozialer Verbundeheit sehnen08:11'
Übung01:27'
Wie intrinische Motivation durch extrinsische korrumpiert wird04:54'
Übung01:23'
Übung01:06'
Über Leistung, Verbundenheit und Macht16:57'
Quiz
Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 101:52'
Beispiel
Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 205:35'
Übung01:29'
Das Equity-Prinzip: Verfahrensgerechtigkeit als relevante Form der Gerechtigkeit05:47'
Quiz


Teile:
Strategien für mehr Energie bei der Arbeit03:08'
Menschliche Bedürfnisse in der Fühungspraxis01:25'
Demonstration04:31'
Warum wir uns nach sozialer Verbundeheit sehnen08:11'
Übung01:27'
Wie intrinische Motivation durch extrinsische korrumpiert wird04:54'
Übung01:23'
Übung01:06'
Über Leistung, Verbundenheit und Macht16:57'
Quiz
Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 101:52'
Beispiel
Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 205:35'
Übung01:29'
Das Equity-Prinzip: Verfahrensgerechtigkeit als relevante Form der Gerechtigkeit05:47'
Quiz
14

Statements vom Trainer



Teile:
Fehlerkultur03:41'


Teile:
Fehlerkultur03:41'
15

Kabinengespräch



Teile:
Am Scheitern wachsen16:46'


Teile:
Am Scheitern wachsen16:46'
16

Team Design



Teile:
Teams optimal zusammenstellen02:17'
Sind Teams wirklich effektiver als Individuen?07:05'
Was macht man bloß mit faulen Äpfeln?02:47'
Wie werden Teams möglichst divers zusammengestellt?03:14'
Übung02:38'
Wie erfolgreiches Diversity-Management aussehen kann08:17'
Was hält ein Team zusammen?03:07'
Grundmodell der Genese von Teams04:34'
Die 5 Cs06:47'
Von Rollen und Jobtiteln05:04'
Übung00:54'
Quiz
Tipp01:10'


Teile:
Teams optimal zusammenstellen02:17'
Sind Teams wirklich effektiver als Individuen?07:05'
Was macht man bloß mit faulen Äpfeln?02:47'
Wie werden Teams möglichst divers zusammengestellt?03:14'
Übung02:38'
Wie erfolgreiches Diversity-Management aussehen kann08:17'
Was hält ein Team zusammen?03:07'
Grundmodell der Genese von Teams04:34'
Die 5 Cs06:47'
Von Rollen und Jobtiteln05:04'
Übung00:54'
Quiz
Tipp01:10'
17

Kabinengespräch



Teile:
Schwierige Entscheidungen kommunizieren10:15'


Teile:
Schwierige Entscheidungen kommunizieren10:15'
18

Teamentscheidungen und Teamkreativität



Teile:
So führen Meetings zu guten Resultaten02:22'
Warum Problemlösung nicht gleich Entscheidung ist02:41'
Übung00:57'
Wie wir uns vor Fehlentscheidungen schützen03:24'
Beispiel
Wie Gruppendynamiken Entscheidungsprozesse verkomplizieren06:15'
Quiz
Übung00:31'
Wie Probleme erkannt werden können01:43'
Übung01:24'
Was Sie von Basketballteams und von Jeff Bezos lernen können06:26'
Tipp01:14'
Wie Lösungen im Team entwickelt werden05:28'
Tipp01:40'
Ein paar Grundregeln für kreative Entscheidungsprozesse08:01'
Quiz
Toolbox: Abstimmungsverfahren bei Teamentscheidungen04:28'
Toolbox: Informationsaustauschmethoden für Teams05:21'


Teile:
So führen Meetings zu guten Resultaten02:22'
Warum Problemlösung nicht gleich Entscheidung ist02:41'
Übung00:57'
Wie wir uns vor Fehlentscheidungen schützen03:24'
Beispiel
Wie Gruppendynamiken Entscheidungsprozesse verkomplizieren06:15'
Quiz
Übung00:31'
Wie Probleme erkannt werden können01:43'
Übung01:24'
Was Sie von Basketballteams und von Jeff Bezos lernen können06:26'
Tipp01:14'
Wie Lösungen im Team entwickelt werden05:28'
Tipp01:40'
Ein paar Grundregeln für kreative Entscheidungsprozesse08:01'
Quiz
Toolbox: Abstimmungsverfahren bei Teamentscheidungen04:28'
Toolbox: Informationsaustauschmethoden für Teams05:21'
19

Kabinengespräch



Teile:
Alle im Team erreichen09:44'


Teile:
Alle im Team erreichen09:44'
Lernen Sie von den Besten

Über unsere Dozent*innen

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke
Präsentiert von

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke

arbeitet seit über fünfzehn Jahren als Organisationspsychologe und Professor zu den Themen Psychologie von Führung, Konfliktmanagement und Verhandlungsführung. Seit 2011 forscht und lehrt der international anerkannte Experte an der Hamburger Kühne Logistics University. Entsprechend seiner Philosophie »Menschen verstehen, Menschen bewegen« wirbt Niels Van Quaquebeke für ein besseres Verständnis der menschlichen Natur, um darauf aufbauend effektivere Interaktionen zu ermöglichen.


(Fotocredit: Dennis Williamson)
Valentin Altenburg
Im Interview mit

Valentin Altenburg

ist Bundestrainer der deutschen Damen-Hockeynationalmannschaft. 2016 gewann er als bis dahin jüngster Bundestrainer bei den Olympischen Spielen in Rio mit den deutschen Herren die Bronzemedaille. Außerdem trainierte er als Chef-Nachwuchstrainer die männlichen Jugend- und Juniorenteams des Deutschen Hockeybundes. Auch als Spieler war Valentin in der Nationalmannschaft aktiv. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Mannheim schloss er den »Master of Laws« an der Bucerius Law School ab, sowie den »Master of Business Administration« an der WHU. Seit 2018 ist er lizensierter Sportmanager durch eine Fortbildung der Universität St. Gallen.


(Fotocredit: Dirk Markgraf)

Trailer

Ein Blick in den Kurs

Der Kurs besteht aus Kapiteln im Videoformat. Hier finden Sie einige Ausschnitte aus dem Kurs.

Bewertungen

Das sagen unsere Kund*innen
5
5
(Durchschnitt aller Bewertungen)
star_ratestar_ratestar_ratestar_ratestar_rate 100%
star_ratestar_ratestar_ratestar_rate 0%
star_ratestar_ratestar_rate 0%
star_ratestar_rate 0%
star_rate 0%
5
B. Kruse

guter Mix zur Praxis des Sports

5
N. Schnurrer

Sehr anschaulich und guter Wechsel zwischen Theorie und Praxisbezug

PageLines