Zur Schulung von Mitarbeitern
Kurse für Unternehmen
Diese Kurse eignen sich besonders gut für den Einsatz im Unternehmen. Die Kurse können in ein firmeninternes LMS integriert werden (z.B. via Scorm). Oder ihre Mitarbeiter nutzen sie über unsere Plattform. In diesem Fall bieten wir maßgeschneiderte Lizenz-Pakete.
play_circle_outlined
Psychologie der Führung Menschen verstehen. Menschen bewegen

Inhalt

Was bedeutet gute Führung? Wie werden Mitarbeitende motiviert? Und welche Rolle spielen Organisationsstrukturen für die Unternehmenskultur? Psychologe und Professor für Leadership und Organizational Behavior Dr. Niels Van Quaquebeke wird Ihnen in 14 Lektionen erläutern, warum Führung ein Grundverständnis für die Natur des Menschen voraussetzt. Ausgehend von der Psychologie der Mitarbeitenden wird über das Zusammenspiel von Menschen in Teams und Organisationen der Blick auch auf die klassischen Führungsthemen wie Lernen, Motivation und Emotion gelegt. Sie erfahren, wie konstruktive Feedbackgespräche angeleitet, Meetings produktiv gestaltet werden und wie Sie ein produktives Arbeitsumfeld schaffen. Dabei werden Ihnen wichtige Werkzeuge und Übungen für eine konsequente Umsetzung vorgestellt, damit Sie die Herausforderungen als Führungskraft jeden Tag meistern.

Zielgruppe

Junge sowie erfahrene Führungskräfte; alle, die sich in einer leitenden Position befinden, diese anstreben oder Ihr Führungspotential noch besser ausschöpfen möchten.

Experte

Prof. Dr. Niels Van Quaquebeke

Lektionen

1  Vorstellung

2  Was Sie in diesem Seminar lernen

3  Sich selbst durch die Verführung führen

4  Führung erfordert Perspektivübernahme, Haltung und Opferbereitschaft

5  Drei Bausteine für erfolgreiche Führung

6  1. Perspektivübernahme

7  2. Haltung

8  3. Opferbereitschaft

9  Persönlichkeit und Werte: Unterschiedlichkeit anerkennen und nutzen

10  Übung

11  Was Persönlichkeit mit Amphitheatern gemeinsam hat

12  Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 1. Dimensionale Persönlichkeitsansätze

13  Die Vorteile komplementär zusammengestellter Persönlichkeiten

14  Übung

15  Das Self-Monitoring als weitere Persönlichkeitsdimension

16  Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 2. Persönlichkeitstypen

17  Drei Ansätze von Persönlichkeiten: 3. Sozial-kognitive Persönlichkeitsansätze

18  Über die Wichtigkeit des internen »Locus of Control«

19  Über Werte und Ideale einer Persönlichkeit

20  Übung

21  Der Blick auf die Unwerte

22  Übung

23  Eine Lanze für die Unterschiedlichkeit

24  Mein Tipp

25  Exkurs: Persönlichkeitstests

26  Lernen: Mehr erreichen mit gutem Feedback

27  Warum es mit zunehmendem Alter schwieriger wird, Neues zu lernen

28  Wie man gut Rückmeldungen gibt

29  Demonstration

30  Mein Tipp

31  Übung

32  Mein Tipp

33  Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 1

34  Drei Elemente der Rückmeldung, Teil 2

35  Mein Tipp

36  Rückmeldung zu geben, ist nicht immer leicht

37  Toolbox: Respektvoll erkunden

38  Leistungs- und Entwicklungsziele für die Zielsetzung

39  Toolbox: Entwicklungsgespräche

40  Übung

41  Abseits der reinen Lehre

42  Mein Tipp

43  Toolbox: Konstruktive Konfrontation

44  Zusammenfassung

45  Warum Identitäten abseits der Arbeit wichtig sind

46  Identitätskonzepte: 1. Identitätskomplexität

47  Übung

48  Mein Tipp

49  Identitätskonzepte: 2. Das Possible Self

50  Identitätskonzepte: 3. Das Working Self

51  Übung

52  Toolbox: Vision und andere motivierende Rhetorik

53  Toolbox: Wertschätzung

54  Zusammenfassung

55  Gute Stimmung macht Unternehmen erfolgreicher

56  Der Unterschied zwischen Stimmung und Gefühl

57  Emotionen sind für jeden verständlich

58  Übung

59  Lachen ist harte Arbeit

60  Dankbarkeit und Wertschätzung für andere

61  Eu- und Disstress als Reaktion auf herausfordernde Situationen

62  Über die Einhaltung der Komfortzone

63  Mein Tipp

64  Motivation: Strategien für mehr Energie bei der Arbeit

65  Menschliche Bedürfnisse in der Führungspraxis

66  Demonstration

67  Warum wir uns nach sozialer Verbundenheit sehnen

68  Übung

69  Wie intrinsische Motivation durch extrinsische korrumpiert wird

70  Übung

71  Übung

72  Über Leistung, Verbundenheit und Macht

73  Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 1

74  Das Equity-Prinzip: Welchen Einfluss Gerechtigkeit auf die Leistung der Mitarbeitenden hat, Teil 2

75  Übung

76  Das Equity-Prinzip: Verfahrensgerechtigkeit als relevante Form der Gerechtigkeit

77  Team-Design: Teams optimal zusammenstellen

78  Sind Teams wirklich effektiver als Individuen?

79  Was macht man bloß mit faulen Äpfeln?

80  Wie werden Teams möglichst divers zusammengestellt?

81  Übung

82  Wie erfolgreiches Diversity-Management aussehen kann

83  Was hält ein Team zusammen?

84  Grundmodell der Genese von Teams

85  Die 5 Cs

86  Von Rollen und Jobtiteln

87  Übung

88  Mein Tipp

89  Teamentscheidungen und Teamkreativität – So führen Meetings zu guten Resultaten

90  Warum Problemlösung nicht gleich Entscheidung ist

91  Übung

92  Wie wir uns vor Fehlentscheidungen schützen

93  Wie Gruppendynamiken Entscheidungsprozesse verkomplizieren

94  Übung

95  Wie Probleme erkannt werden können

96  Übung

97  Was Sie von Basketballteams und von Jeff Bezos lernen können

98  Mein Tipp

99  Wie Lösungen im Team entwickelt werden

100  Mein Tipp

101  Ein paar Grundregeln für kreative Entscheidungsprozesse

102  Toolbox: Abstimmungsverfahren bei Teamentscheidungen

103  Toolbox: Informationsaustauschmethoden für Teams

104  Gruppenidentität: Führen ohne Vorurteile

105  Wie Stereotype die Welt strukturieren

106  Übung

107  Von Helden, Hexen und weißen Rittern, Teil 1

108  Von Helden, Hexen und weißen Rittern, Teil 2

109  Wie Sie sich vor Stereotypisierung und Diskriminierung schützen

110  Wie die soziale Identität nicht nur den eigenen Status, sondern auch den der Gruppe definiert

111  Wie Sie eine Teamidentität für mehrere Teams herstellen

112  Organisationskultur: Die Kunst der indirekten Steuerung

113  Wie man Unternehmenskultur versteht

114  Was sind die Artefakte eines Unternehmens

115  Was negative Artefakte über Unternehmen verraten

116  Auch Unwerte wollen definiert werden

117  Wie man trotz Brille blind sein kann

118  Übung

119  Zusammenfassung

120  Organisationsveränderung: Menschen beim Wandel mitnehmen

121  Warum Transformation so schwerfällig ist

122  Von biegsamen Organisationen und Schmiedeprozessen

123  Mein Tipp

124  Wie Sie die Phase der Veränderung einleiten

125  Mein Tipp

126  Wie Sie Koalitionen für den Wandel bilden

127  Mein Tipp

128  Wie eine konsequente Umsetzung den Erfolg der Transformation bestimmt

129  Exkurs: Substitute für Führung

130  Adaptive Organisationen: Produktive Balancen für die stete Erneuerung

131  Warum Widersprüche in Organisationen Spannungen erzeugen

132  Wie ambidextre Führung den modernen Anforderungen in Organisationen gerecht werden kann

133  Übung

134  Toolbox: Das Wertequadrat

135  Abschluss: Aus Erkenntnissen auch Gewohnheiten werden lassen

136  Übung

137  Übung

138  Übung

139  Toolbox: Kollegiale Beratung

140  Exkurs: Ikigai

141  Werden Sie jetzt Ihr eigener Architekt

Format

Spieldauer: 563 Minuten

play_circle_outlined
Digital Leadership Führen in Zeiten des digitalen Wandels

Inhalt

Digital Leadership spielt eine zentrale Rolle bei der Transformation eines Unternehmens im Wandel von analog zu digital. Ziel des Kurses ist es, Führungskräfte zu befähigen, souverän mit den Herausforderungen der Digitalisierung im Unternehmen umzugehen und als Digital Leader den digitalen Wandel vorzuleben. Der Kurs vermittelt neben Grundlagen- und Methodenwissen umfassenden Einblick in die angewandte Praxis erfolgreicher Führungskräfte.

Zielgruppe

Führungskräfte vom mittleren Management bis zur Unternehmensleitung

Experte

Dr. Willms Buhse

Dr. Christian Böing

Matthias Schranner

Nikolaus Röttger

Lektionen

1  Herausforderungen im Management der digitalen Transformation

2  Kernkompetenzen für den Digital Leader

3  Von analog zu digital: Change-Prozesse und Kulturwandel

4  Erfolgreiches Verhandeln im digitalen Zeitalter

5  Agile Management-Methoden

6  Die wichtigsten Trends und Themen

Format

Spieldauer: 125 Minuten

play_circle_outlined
Digitale Revolution Wie die Vernetzung der Welt unser Leben verändert

Inhalt

Der Video-Kurs schafft ein Grundverständnis für die Chancen und Risiken der Digitalisierung. Mit diesem Wissen lassen sich aktuelle und künftige Entwicklungen verstehen und einordnen – von Datenschutz über neue Geschäftsmodelle bis zu Künstlicher Intelligenz. In den zwölf Lektionen veranschaulichen aktuelle Beispiele, Grafiken und Statistiken spannend und verständlich, wie sich unser Leben verändern wird.

Zielgruppe

Mitarbeiter, die sich einen ersten Überblick über die Themen der Digitalisierung verschaffen wollen.

Experte

Christoph Drösser

Prof. Dr. Sascha Friesike

Prof. Dr. Wolfgang Schulz

Lektionen

1  Einführung – Die Digitalisierung des Alltags

2  Big Data und Algorithmen – Die Suche nach der Nadel im digitalen Heuhaufen

3  Demokratie und Macht – Verbessert das Internet die Teilhabe an wichtigen Entscheidungen?

4  Medien und Urheberrecht – Von sterbenden Zeitungen und raubkopierten Filmen

5  Wissenschaft – Wie die Digitalisierung Forscher vernetzt

6  Bildung und Kompetenz – Die Welt des unbegrenzten Lernens

7  Datenschutz und Sicherheit – Wem gehören meine Daten?

8  E-Health – Die Chancen und Risiken der vernetzten Medizin

9  Kreativität – Neues schaffen mit digitalen Mitteln

10  Geschäftsmodelle – Neue Chancen für Unternehmen

11  Künstliche Intelligenz – Wenn Computer lernen können

12  Ausblick – Leben in einer digitalen Welt

Format

Spieldauer: 360 Minuten

play_circle_outlined
Design Thinking Der kreative Weg zu innovativen Lösungen

Inhalt

Was genau steckt eigentlich hinter dem Begriff Design Thinking? Wie kann Design Thinking helfen, den digitalen Wandel in Unternehmen erfolgreich zu gestalten? Und wieso spielt der Nutzer die wichtigste Rolle in diesem kreativen Innovationsprozess? Die zentrale Idee des Design Thinking liegt in der nutzerzentrierten Produktentwicklung. Dieser Kurs führt durch die sechs Phasen des Innovationsprozesses und vermittelt ein Verständnis für die Denk- und Arbeitsweisen im Design Thinking. Anschauliche Beispiele verdeutlichen, wie viel Potenzial und Spaß in der Zusammenarbeit multidisziplinärer Teams steckt. Der Kurs wurde gemeinsam mit der renonimmierten HPI Academy entwickelt und umgesetzt.

Zielgruppe

Breite Zielgruppe, unterstützt digitalen Wandel durch neues Mindset. Insbesondere relevant für Mitarbeiter, die in der Produktentwicklung sind oder mit Innovationen im Allgemeinen zutun haben.

Experte

Annie Kerguenne

Flavia Bleuel

Holger Rhinow

Steven Ney

Katrin Lütkemöller Shaw

Selina Mayer

Marc Brost

Prof. Ulrich Weinberg

Lektionen

1  Einführung – Was ist Design Thinking?

2  Verstehen – Welches Problem wollen wir lösen?

3  Beobachten – Wer ist unser Nutzer und welche Bedürfnisse hat er?

4  Synthese definieren – Wie wir eine gemeinsame Sichtweise definieren

5  Ideen finden – Wie wir schnell wilde Ideen generieren

6  Prototypen entwickeln – Wie wir die Idee zum Leben erwecken

7  Testen – Was wir beim Testen lernen

8  Agile Methoden – Design Thinking im Unternehmen

9  Leadership – Design Thinking im Unternehmen

10  Interview: Marc Brost im Gespräch mit Prof. Ulrich Weinberg – Warum sich unser Denken verändern muss

11  Interview: Marc Brost im Gespräch mit Prof. Ulrich Weinberg – Was zeichnet ein erfolgreiches Team aus

Format

Gefilmte Workshop-Sequenzen und Fallbeispiele ergänzen den theoretischen Input. Der Kurs ist besonders fßr die Integration interaktiver Aufgaben geeignet und bereits auf iversity erhältlich.

play_circle_outlined
Persönlichkeit Mit mehr Gelassenheit zu beruflichem und privatem Erfolg

Inhalt

Der Umgang mit Druck und Stress stellt viele Menschen vor große Herausforderungen – im privaten und beruflichen Umfeld. Diplom-Psychologe Jens Corssen ist profilierter Berater für Spitzensportler und Manager und zeigt einfache Werkzeuge und Strategien für eine erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung. Sind Routinen einmal durchbrochen, werden Potenziale frei, die nicht nur zu persönlichem Erfolg, Gelassenheit und Zufriedenheit führen, sondern auch das Unternehmen weiterbringen.

Zielgruppe

Breite Zielgruppe, besonders interessant für Mitarbeiter mit viel Verantwortung und Herausforderungen im Zeit-Management.

Experte

Jens Corssen

Ulrich Schnabel

Lektionen

1  Erfolg braucht Veränderung – Warum neue Herausforderungen ein neues Denken benötigen

2  Veränderung beginnt im Kopf – Der Selbst-Entwickler und seine vier Werkzeuge

3  Wie man Gewohnheiten durchbricht – Hilfreiche Strategien auf dem Weg der inneren Veränderung

4  Haltung und Gelassenheit – Wie man eine grundlegend positive Haltung entwickelt

5  Vom Wert der »gehobenen Gestimmtheit« - Warum die richtige Stimmung zu Zufriedenheit und Erfolg führt

6  Beziehungen und Respekt – Warum es sinnvoll ist, sich mit »strahlenden Sternen« zu umgeben

7  Sinn und Zufriedenheit – Wie Sie zum Sieger Ihres »inneren Spieles« werden

Format

Spieldauer: 190 Minuten

play_circle_outlined
Verhandeln mit Erfolg Ziele, Strategien, Taktiken

Inhalt

Auch wenn es uns nicht immer bewusst ist: In vielen Lebenssituationen wird verhandelt. Im Unternehmenskontext geht es bei Verhandlungen nicht selten um hohe Budgets, Arbeitsplätze oder den nächsten großen Auftrag. Verhandlungsexperte Matthias Schranner stellt in diesem Kurs die wichtigsten Prinzipien der Verhandlungsführung vor. Mit fünf Strategien und dem Wissen um die wichtigsten Taktiken ihrer Anwendung lässt sich jede Verhandlung zum Erfolg führen.

Zielgruppe

Führungskräfte und Mitarbeiter, die Verhandlungen führen

Experte

Matthias Schranner

Lektionen

1  Die Grundzüge der Verhandlung – von Konflikten und Beziehungen

2  Das Ziel der Verhandlung – von smarten Vorhaben und Todsünden

3  Die richtige Strategie – warum Alternativloses gefährlich ist

4  Die sieben Taktiken – von Gemeinsamkeit und Respekt

5  Verhandeln im Team – Warum die Strategie des FBI auch im Beruf funktioniert

6  Die Eskalation der Verhandlung – Von der Kunst, gekonnt zu scheitern

Format

Spieldauer: 140 Minuten

play_circle_outlined
Überzeugend kommunizieren Wie Frauen im Beruf erfolgreich sind

Inhalt

Im Job gibt es professionelle Kommunikationsregeln. Wer sich durchsetzen möchte und Erfolg haben will, sollte diese verstehen, beherrschen und gezielt einsetzen können. Führungskräfte-Coach Marion Knaths gibt unter anderem Einblicke in die Themen Networking, Vortragstechnik, Körpersprache und Meetings. Sie erläutert die Spielregeln hierarchischer Kommunikation und erklärt, wie Sie mit Ihren Leistungen und Erfolgen sichtbar werden.

Zielgruppe

<p>Vom Berufseinsteiger bis zum mittleren Management</p>

Experte

Marion Knaths

Lektionen

1  Kommunikation im Job - Was im professionellen Umfeld anders läuft

2  Der Einstieg - Im Interview überzeugen

3  Sich beweisen - Sicher präsentieren und auftreten

4  Das Ziel im Blick - Im Meeting erfolgreich punkten

5  Selfleadership - Der Umgang mit mir, Kollegen und Ranghöheren

6  Der Aufstieg - Die erste eigene Führungsposition meistern

Format

Spieldauer: 160 Minuten

play_circle_outlined
Das Einmaleins für Finanzen Wie Sie einfach mehr von Ihrem Geld haben

Inhalt

Wie kann ich im Alltag bares Geld sparen ohne dabei auf etwas verzichten zu müssen? Welche Versicherungen brauche ich wirklich? Und wie kann ich meine großen Träume finanzieren? Im Kurs »Das Einmaleins für Finanzen – Wie Sie einfach mehr von Ihrem Geld haben« beantwortet Finanzexperte Hermann-Josef Tenhagen die wichtigsten Fragen rund um die private Geldanlage und gibt sichere Tipps zum Geldsparen, Anlegen und Vorsorgen. Der Ratgeber Finanzen der ZEIT Akademie wurde in Kooperation mit der ING-DiBa entwickelt.

Experte

Hermann-Josef Tenhagen

Peer Steinbrück

Lektionen

1  Hermann-Josef Tenhagen im Porträt

2  Sparen im Alltag

3  Sich richtig versichern

4  Geld anlegen

5  Interview mit Peer Steinbrück: Das Anlageverhalten der Deutschen

6  Kredite nutzen

7  Kaufen oder Mieten

8  Leben im Ruhestand

9  Interview mit Peer Steinbrück: Was tun für die Altersvorsorge?

play_circle_outlined
Richtig Karriere machen Erfolgreich durchstarten im Job

Inhalt

Im Arbeitsleben ist es häufig ein langer, stagnierender Prozess, bis sich die Möglichkeit bietet, den nächsten Karriereschritt machen zu können. Deshalb sollte man sich persönlich gut vorbereiten und proaktiv versuchen, diesen Prozess zu beschleunigen. Mithilfe unseres Video-Ratgebers »Richtig Karriere machen – Erfolgreich durchstarten im Job« bekommen Sie die notwendigen Werkzeuge an die Hand, um Ihre Karriere auf ein neues Level zu heben.

Experte

Antje Gardyan

Ole Tillmann

Julian Sengelmann

Matthias Schranner

Lars Hahn

Lektionen

1  Zentrale Werkzeuge der Kommunikation

2  Pitch und Präsentation

3  Körpersprache: Stimme und Präsenz

4  Im Meeting punkten

5  Verhandeln – Mit Strategie zum Erfolg

6  Virtuell begeistern: Die digitale Selbstvermarktung

Format

Spielzeit: 135 Minuten

play_circle_outlined
Karriere-Guide Von der Jobsuche zum Traumberuf

Inhalt

Die drei Dozenten des neuen ZEIT Akademie-Ratgebers beleuchten die Themen Orientierung, Jobsuche, Bewerbungsprozess und Berufseinstieg aus unterschiedlichen Blickwinkeln und beantworten die meistgestellten Fragen gezielt für Schul- und Hochschulabsolventen. Mittels leicht verständlicher Erklärungen und anhand anschaulicher Animationen erwerben Sie das erforderliche Handwerkszeug, um sich den Start in das Berufsleben leichter zu machen und sich sicherer zu fühlen. Beispielsweise erfahren Sie, welche Dos und Dont's es bei einem Bewerbungsschreiben zu beachten gilt oder wie Sie den passenden Job für Ihre Fähigkeiten finden.

Experte

Ragnhild Struss

Julian Sengelmann

Emanuel Pfister

Lektionen

1  Orientierung und Jobsuche

2  Die erfolgreiche Bewerbung

3  Vorstellungsgespräch und Assessment-Center

4  Selbstpräsentation und Interview

5  Karriere mit dem Headhunter

Format

Spielzeit: 85 Minuten

play_circle_outlined
Online Marketing Eine kompakte Einführung

Inhalt

Welche SEO-Maßnahmen bringen die eigene Website im Google-Ranking nach vorn? Wie funktioniert der Facebook-Newsfeed und welche Faktoren bestimmen über den Erfolg eines YouTube-Videos? Online Marketing wird für Unternehmen immer wichtiger – und gleichzeitig anspruchsvoller. Der Video-Kurs »Einführung ins Online Marketing« bietet einen fundierten Einstieg in die wichtigsten Kanäle und Tools und praktische Anleitungen zur direkten Umsetzung von Kampagnen.

Zielgruppe

Online-Marketing-Manager, Online-Marketing-Einsteiger

Experte

Prof. Dr. Armin Rott

Philipp Westermeyer

Christoph Burseg

Lektionen

1  Grundlagen des Performance-Marketings

2  Google: Website-Optimierung (SEO), AdWords (SEA) und Tracking

3  Facebook: Kampagnen-Management, Targeting und Newsfeed-Optimierung

4  YouTube: Reichweitenstrategien und Video-Optimierung

5  E-Mail-Marketing: Aufbau des Verteilers, Segmentierung und Anstoßketten

6  Ausblick

Format

Spieldauer: 250 Minuten

PageLines