Corona
E-Learning
Was heißt eigentlich ...?

Fake News

Über den Begriff »Fake News« sind Sie bestimmt gerade in letzter Zeit häufig gestolpert. Doch was bedeutet dieser Begriff eigentlich genau?

Bei diesen »Neuigkeiten« handelt es sich um angebliche Fakten, die gezielt gefälscht werden, um eine bestimmte Wirkung und damit ein Ziel zu erreichen. In ihrer Funktion ähneln sie früheren Propagandamitteln. Der Zweck besteht meist darin, die Rezipienten mit übertriebenen und reißerischen Schlagzeilen zu beeindrucken und ihre Meinungsbildung zu manipulieren. Nach statistischen Untersuchungen verbreiten sich solche Meldungen meist schneller als wahre Nachrichten. Das liegt an einer gewissen Sensationslust vieler Menschen. »Fake News« sind auffälliger und erstmal interessanter für Lesende.

Moderne Propaganda

Auch wenn der Begriff »Fake News« in den letzten Jahren in der Politik und aktuell in der Corona-Krise sehr viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, ist die Vorgehensweise nichts Neues. Im Nationalsozialismus wurde beispielsweise das populäre Transistorradio als Massenmedium genutzt, um das deutsche Volk mit Behauptungen und Lügen zu beeinflussen und zu steuern. Damals wurden solche Nachrichten als Propaganda bezeichnet.

Tauscht man das damalige Massenmedium Radio gegen moderne digitale Massenmedien aus, wie beispielsweise das Internet, wird es mit mobilen Endgeräten möglich, unabhängig von Zeit und Ort Nachrichten zu empfangen. Dazu kommt der Einfluss der sozialen Netzwerke, wie Facebook, Twitter und Co. Sie bieten eine unbegrenzte Interaktion für die Nutzer an, sodass potenziell jeder zum Autor werden kann, ohne eine redaktionelle Endkontrolle.

Sind wir in Gefahr?

Die Gefahr besteht darin, dass solchen Lügen-Nachrichten erstaunlich schnell geglaubt wird. Daraus können sich beispielsweise Verschwörungstheorien entwickeln, welche zum Handeln auffordern.
Im Online-Kurs der ZEIT-Akademie "Perspektiven des Humanismus" zeigt Philosoph und Professor Dr. Julian Nida-Rümelin noch weitere Gefahren auf, die mit Fake News einhergehen. Er erläutert zudem, wie diese zu einer Vertrauenskrise in unserer Alltagskommunikation führen können. Generell zeigt der Dozent, was die fortschreitende Digitalisierung für uns Menschen bedeuten kann.

0 Kommentare
PageLines