Corona
E-Learning
Fotografie
Kreativität
Motivation

Endlich richtig gute Fotos machen

Endlich aussagekräftige, reizvolle oder sogar künstlerische Fotos machen? Nutzen Sie die Sommerzeit, um neue Aktivitäten auszuprobieren. Am besten draußen in der Natur.
Beitragbild

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die letzten Monate des pandemischen Jahres 2020 haben unser Leben ziemlich auf den Kopf gestellt. Zwischen Kontaktverbot, Quarantäne und Homeoffice ist es schwer gefallen, die positiven Dinge im Leben zu schätzen. Dabei sollten Sie gerade jetzt die Zeit nutzen und neue Aktivitäten ausprobieren. Die Fotografie zum Beispiel lässt sich in jeden Alltag integrieren und bietet eine kreative Auszeit, um den Kopf freizubekommen.

Raus in die Natur

Eigentlich fotografieren wir ständig. Mit dem Smartphone wird alles schnell festgehalten. Um das Fotografieren wertvoller und effektiver zu gestalten, bietet das Internet zahlreiche Angebote. Grundsätzlich ist die Fotografie-Praxis kein Zauberwerk, sondern basiert auf Wissen, Regeln und der Schärfung des Blickes. Der ZEIT Akademie-Kurs »Fotografie – Tipps, Tools und Techniken für bessere Bilder« kann Ihnen dabei helfen, das fotografische Sehen schnell zu erlernen. Vom technischen Know-how Ihrer Kamera bis zur Betrachtung und Einschätzung von Fotografien bekannter Künstler und ihrer Genres bekommen Sie im Fotografiekurs alles Wissenswerte auf dem neuesten Stand abgebildet. Egal ob Sie Ihre Bildideen mit Ihrer Spiegelreflexkamera digital oder analog umsetzen möchten, in diesem Praxiskurs lernen Sie alle Kniffe, um gute Porträts, Stillleben, Kunst- oder Reportagefotos zu machen. Am meisten Spaß macht das Fotografieren derzeit sicherlich draußen in der Natur.

Keine Grenzen für Kreativität

Das Schöne an der Fotografie ist zudem der Spielraum, der Ihnen zur Verfügung steht. Sie können beispielsweise mit Blende, Licht oder mit der Bildkomposition verschiedene Bildaussagen von ein und demselben Motiv erzeugen. Am Anfang ist es vielleicht schwer, die Einstellungen gezielt für bestimmte Bildaussagen zu nutzen, doch allein durch das Ausprobieren von verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten bekommen Sie schnell ein Gefühl dafür. Ein weiterer Faktor, mit dem Sie spielen können, ist die Zeit. Wenn ein Motiv über einen längeren Zeitraum in bestimmten Abständen festgehalten wird, lassen sich aus den Ergebnissen beispielsweise tolle Collagen erstellen. Denn die Kreativität endet keinesfalls beim Fotografieren, sondern geht darüber hinaus. Auch während der Postproduktion können Bilder nachträglich verändert, angepasst, zugeschnitten oder optimiert werden.

Die Fotografie bietet viel Entdeckungsspielraum. Lassen Sie sich gerne auch von weiteren ZEIT-Akademie-Kursen der schönen Künste inspirieren.

0 Kommentare
PageLines