Agilität
Corporate Learning
E-Learning

3 gute Gründe für Agilität

Eine Studie zeigt, warum es sich für Unternehmen lohnen kann, mit agilen Ansätzen zu arbeiten. Diese 3 Gründe wurden dabei am häufigsten genannt.

Welche Gründe bewegen Unternehmen dazu, agile Ansätze anzuwenden? Dazu wurden mehr als 120 Anwender befragt, die durchgängig agile Methoden nutzen. Mit der Auswertung beschäftigt sich die Studie „Status Quo (Scaled) Agile 2020“ der Hochschule Koblenz. Im Februar 2020 veröffentlichte die Hochschule den vierten Teil der internationalen Studie.

1. Optimierung der Produkteinführungszeit

56 Prozent der Befragten geben an, dass die Time-to-Market durch agile Ansätze deutlich reduziert wird. Ein Prinzip von Agilität ist die regelmäßige Lieferung von Ergebnissen in bevorzugt kurzen Zeitspannen. Dieser häufige Austausch von Ideen beschleunigt die Lösungsfindung.

2. Qualitätssteigerung

39 Prozent der Anwender nehmen eine deutliche Steigerung der Ideen- und Ergebnisqualität wahr. Zu agilen Methoden gehören auch agile Teams. Diese zeichnen sich durch Multiperspektivität aus, sodass Projekte und Probleme von den unterschiedlichsten Blickwinkeln aus betrachtet werden.

3. Reduktion von Risiken

Laut 38 Prozent der Befragten reduziert die Anwendung agiler Methoden die Risiken in Projekten. Agiles Projektmanagement ist ein iterativer Prozess, bei dem Projektphasen des Öfteren durchlaufen werden. Dadurch ist die Gefahr geringer, dass ein Problem erst gegen Ende sichtbar wird und das Projekt ins Schwanken bringt.

Warum arbeiten nicht alle agil?

Der meistgenannte Grund, sich gegen die Verwendung agiler Ansätze zu entscheiden, war das Fehlen passender Rahmenbedingungen. Dies gaben 40 Prozent der Befragten an, die klassisches Projektmanagement betreiben. 34 Prozent der klassischen Anwender planen noch, auf agile Methoden umzusteigen. 21 Prozent gaben bei der Befragung an, dass sie sich noch gar nicht über agile Arbeitsweisen informiert haben.

Zusammenfassend wurden agile Arbeitsweisen durchweg erfolgreicher bewertet als klassische Ansätze. Durch Agilität steige die Kreativität, Qualität und Effizienz. Darum haben agile Arbeitsweisen großes Zukunftspotenzial. Als vorübergehenden Trend kann das agile Arbeiten keinesfalls eingeschätzt werden. Es lohnt sich, tiefer in die Materie einzutauchen.

0 Kommentare
PageLines