Agilität
E-Learning

Erfolgreiche Lunch & Learn Sessions mit Agile Work Hacks

Agile Work Hacks – Tipps für gelebte Agilität im Unternehmen: Die vier kompakten Lunch & Learn Sessions der ZEIT Akademie waren ein voller Erfolg. Im Rahmen der digitalen Themenwoche ZEIT für Arbeit gaben Expert*innen der HPI Academy den Teilnehmer*innen Anregungen und Impulse zur Erleichterung des Arbeitsalltages. Ein Schwerpunkt war die optimale Zusammenarbeit in Teams.

Kollaboration macht den Anfang

Dr. Martin Schwemmle und Samuel Tschepe starteten die agilen Work Hacks mit dem Thema Kollaboration. Um eine intensive Zusammenarbeit zu ermöglichen, benötigt es vor Meetings eine klare Definition des »Why?«, welches sonst oftmals in den Hintergrund gerückt wird. Die Motivation kann außerdem gesteigert werden, wenn die Teilnehmer*innen von Meetings den Raum haben, sich durch einen persönlichen Touch, beispielsweise durch Check-in-Fragen, einzubringen. Dies kann zusätzlich das Zusammengehörigkeitsgefühl steigern. Um in einen umfangreicheren Austausch zu gelangen, ist es hilfreich, den anderen Meeting-Partner*innen aufmerksam zuzuhören. Dabei sollten die drei Ebenen des Warums – funktional, emotional und sozial – unterschieden werden.

Im digitalen Raum verbunden

Die Menschlichkeit und Emotionalität im digitalen Raum zu erhalten, stellt sich oft als eine Herausforderung dar. Um zukunftsorientiert und erfolgreich zu denken, spielen diese aber eine besondere Rolle. Markus Andrezak und Samuel Tschepe präsentierten in dieser Session praktische Anwendungstipps. Um Nähe zu Kolleg*innen zu schaffen, gaben sie den Tipp, sich beispielsweise einfach einmal den Arbeitsplatz virtuell zu teilen oder sich in einem anderen Arbeitsmodus zu Meetings zu verabreden. Häufig ist es schwierig, einen bewussten Umgang mit dem Online- und Offline-Sein zu finden. Hier kann es nützlich sein, aktive Pausen einzubauen oder zwischendurch Gymnastikübungen zu praktizieren.

Agile Zusammenarbeit

In der Leading Agile Teams Session beleuchteten Selina Mayer und Flavia Bleuel Fähigkeiten, um agile Teams erfolgreich führen zu können. Diese vier Praktiken ermöglichen es Führungskräften, nachhaltig Themen wie Innovation und Agilität anzugehen:

  • Enable Autonomy
  • Create and Communicate Clear Vision
  • Build Systems to Learn and Experiment
  • Foster Psychological Safety

Außerdem gelingt Führungskräften durch die Übung »On the balcony«, reflektierend ihren Fokus zu setzen.

Systems Thinking

Die abschließende Session in der »ZEIT für Arbeit«-Woche thematisierte den Schwerpunkt »Systems Thinking«. Morganne Graves und Julian Fuchs gaben Impulse, um die Komplexität zu durchschauen und Systeme im eigenen Kontext aufzuschlüsseln. Um sich von komplexen Themen nicht überrollt zu fühlen, hilft Systems Thinking den Anwender*innen, die unterschiedlichen Handlungsfelder zu identifizieren.

Weitere interessante Methoden und Learnings rund um das Thema Agilität erhalten Sie von sechs Agilitäts-Expert*innen im ZEIT Akademie-Videokurs »Agile Teamarbeit - 3 Methoden für erfolgreiche Innovationen«.

Agile Teamarbeit

ZEIT AKADEMIE

In diesem Videokurs wird die Kraft agiler Methoden von Expert*innen beleuchtet.

0 Kommentare
PageLines