Prof. Dr. Gudrun Krämer

Islam

Prof. Dr. Gudrun Krämer leitet das Institut für Islamwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Nach einem Studium der Geschichte, Islam- und Politikwissenschaft sowie der Anglistik habilitierte sie 1993 im Fach Islamwissenschaft an der Universität Hamburg. Sie war lange Jahre Nahost-Referentin der Stiftung Wissenschaft und Politik und lehrte unter anderem in Kairo, Paris und Jakarta.

Zum Seminar
DVD-Seminar »Islam«

Prof. Dr. Wolfgang Ullrich

Kunstgeschichte

Wolfgang Ullrich hatte zahlreiche Lehraufträge in Deutschland, Österreich und der Schweiz inne. Seit 2006 lehrt er an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher und Aufsätze.
Beispiele wichtiger Publikationen: »Mit dem Rücken zur Kunst. Die neuen Statussymbole der Macht« (2000), »Raffinierte Kunst. Übung vor Reproduktionen« (2009) und »An die Kunst glauben« (2011).

Im ZEIT Akademie-Seminar »Kunstgeschichte« gibt Professor Ullrich einen anschaulichen Überblick über die wichtigsten Werke der Moderne und betrachtet über 100 Werke von mehr als 30 Künstlern. Er nimmt Sie mit auf eine lebendige Reise durch die Kunst und eröffnet einen neuen Blick auf die Moderne.

Biografische Eckdaten:
  • Verleihung der Martin-Warnke-Medaille und des Wissenschaftspreises der Aby-Warburg-Stiftung (2011)
  • Professor für Kunstwissenschaft und Medientheorie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (seit 2006)
  • Gastprofessor für Kunstwissenschaft an der Hochschule für bildende Künste Hamburg (2003–2004)
  • Assistent am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der Akademie der Bildenden Künste München (1997–2003)
  • Freiberufliche Tätigkeit als Autor, Dozent und Berater (seit 1994)
  • Eike-Schmidt-Preis für Essayistik (1992)
Zum Seminar
DVD-Seminar »Kunstgeschichte«

Prof. Dr. Norbert Frei

Geschichte

Norbert Frei lehrt Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Jena und leitet das »Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts«. Er ist einer der bedeutendsten deutschen Historiker
der Gegenwart und war Mitglied der Historikerkommission zur Geschichte des Auswärtigen Amts. Zu seinen wichtigsten Veröffentlichungen zählen Bücher über das »Dritte Reich« und die »Vergangenheitspolitik« in der Bundesrepublik.

Im ZEIT Akademie Seminar »Geschichte« beschreibt Professor Frei Deutschlands Geschichte im 20. Jahrhundert. Souverän spannt er den Bogen von der »Urkatastrophe« des 20. Jahrhunderts, dem Ersten Weltkrieg, bis zu Willy Brandts Versprechen, »mehr Demokratie wagen« zu wollen. Er gibt einen Überblick über die wichtigsten Zäsuren dieses Jahrhunderts der Extreme sowie über die neuesten Erkenntnisse der Forschung.

Biografische Eckdaten:
  • Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (seit 2005)
  • Leiter des »Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts« (seit 2006)
  • Ordentliches Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig (seit 2011)
Zum Seminar
DVD-Seminar »Geschichte«

Prof. Dr. Ulrich Beck

Soziologie

Ulrich Beck ist Deutschlands bedeutendster Soziologe der Gegenwart. Er ist Professor am Soziologischen Institut der Universität München, an der London School of Economics und an der Fondation Maison des Sciences de l’Homme in Paris. Seine Bücher wurden in mehr als 35 Sprachen übersetzt, z. B.: »Risikogesellschaft« (1986) oder »Fernliebe« (mit Elisabeth Beck-Gernsheim 2011).

Im ZEIT Akademie Seminar Soziologie bespricht Professor Beck den Wandel der Gesellschaft im 21. Jahrhundert. Er diskutiert Dynamiken und Gesicht dieses Wandels und zeigt Chancen auf, die sich für unser Miteinander ergeben.

Biografische Eckdaten:
  • Professor an der Universität München (seit 1992), an der London School of Economics (seit 1997) und an der Fondation Maison des Sciences de l’Homme in Paris (seit 2011)
  • Europäischer Forschungsauftrag (ERC Advanced Grant), um die Soziologie für die globalisierte Welt zu öffnen (2013-2018)
  • 8 Ehrendoktorwürden und viele nationale und internationale Preise
Zum Seminar
DVD-Seminar »Soziologie«

Prof. Dr. Jens Förster

Psychologie

Jens Förster ist Professor für Psychologie an der Universität von Amsterdam. Zuvor lehrte und forschte er in Würzburg und Bremen. Eines seiner Spezialgebiete ist die Erforschung von Vorurteilen. Zu diesem und anderen Themen der Psychologie ist er häufiger Gast in unterschiedlichen Fernsehsendungen.

Im ZEIT Akademie Seminar Psychologie gibt Prof. Dr. Jens Förster anhand zahlreicher Experimente Einblicke in die moderne Psychologie. Sie lernen, menschliches Denken und Verhalten besser zu verstehen.

Biografische Eckdaten:
  • Professor an der Universität Amsterdam (seit 2007)
  • Wissenschaftlicher Direktor des Kurt-Lewin-instituts der Niederlande (seit 2008)
  • 2010 Charlotte-und-Karl-Bühler-Preis, 2011 Kurt-Lewin-Preis
  • Sprecher der Fachgruppe Sozialpsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (2003 bis 2005)
Zum Seminar
DVD-Seminar »Psychologie«

Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte

Politik

Der renommierte Prof. Dr. Karl-Rudolf Korte gehört zu den führenden Politikwissenschaftlern des Landes. Er ist gefragter Wahl- und Parteienexperte und Herausgeber der »Zeitschrift für Politikwissenschaft«. Als Dekan an der Universität Duisburg-Essen lehrt Prof. Korte Politikwissenschaft, außerdem leitet er die NRW School of Governance.

Im ZEIT Akademie-Seminar »Politik« erörtert Korte das demokratische System der Bundesrepublik Deutschland. Sehr anschaulich vermittelt er das Zusammenspiel der politischen Kräfte und zieht den Bogen vom Grundgesetz zu den Herausforderungen zu Zeiten der Globalisierung.

Biografische Eckdaten:
  • Professor für Politikwissenschaft an der Universität Duisburg-Essen (seit 2002)
  • Direktor der NRW School of Governance (seit 2006)
  • Dekan der Fakultät für Gesellschaftswissenschaften an der Universität Duisburg-Essen (seit 2010)
  • Geschäftsführender Herausgeber der »Zeitschrift für Politikwissenschaft« (seit 2011)
  • Wahl- und Parteienexperte (ARD, ZDF)
Zum Seminar
DVD-Seminar »Politik«

Prof. Dr. Wolfgang Huber

Ethik

Als Mitglied des Deutschen Ethikrates zählt Prof. Dr. Wolfgang Huber zu den führenden Experten auf dem Gebiet der praktischen Ethik. Er hat an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland gelehrt und geforscht.

Im Seminar »Ethik« der ZEIT Akademie erörtert Huber die Grundfragen unseres Lebens. Anhand von Entscheidungen auf dem menschlichen Lebensweg verbindet er antike Konzepte mit modernen Ansätzen und entwickelt neue Perspektiven für eine Ethik des 21. Jahrhunderts.

Biografische Eckdaten:
  • Mitglied des Deutschen Ethikrates (2001–2003, erneute Berufung 2010)
  • Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Heidelberg (seit 1995)
  • Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (2003–2009)
  • Träger des großen Verdienstkreuzes, Ehrendoktorwürde der Christlichen Akademie Warschau
Zum Seminar
DVD-Seminar »Ethik«

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin

Philosophie

Der international renommierte Philosoph Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin war als Kulturstaatsminister Mitglied der Bundesregierung. Er veröffentlichte zahlreiche Bücher zu Themen der praktischen Philosophie. Zurzeit ist er Professor für Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Im ZEIT Akademie-Seminar »Philosophie« erklärt Nida-Rümelin die Grundlagen der praktischen Philosophie und führt ein in ihre Traditionen, ihre Schulen und Sichtweisen. Nida-Rümelin vermittelt dabei, welche Bedeutung die praktische Philosophie für unser Leben hat, und gibt Antwort auf große Fragen unserer Zeit.

Biografische Eckdaten:
  • Kulturstaatsminister a. D.
  • Mitglied der Berlin-Brandenburgischen sowie der Europäischen Akademie der Wissenschaften
  • Präsident der Deutschen Gesellschaft für Philosophie (2009–2011)
  • Professor der Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Honorarprofessor an der Humboldt-Universität zu Berlin
Zum Seminar
DVD-Seminar »Philosophie«

Prof. Dr. Sandra Richter

Literatur

Prof. Dr. Sandra Richter lehrt Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart. Seit 2011 ist sie Mitglied des Wissenschaftsrates, der die Bundesregierung in Fragen der Hochschulpolitik berät. Sie erhielt mehrere Auszeichnungen, unter anderem 2005 den Heinz Maier-Leibnitz-Preis der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

Im Seminar Literatur der ZEIT Akademie führt Sandra Richter durch die deutschsprachige Literatur nach 1945 – eine Epoche, die reich an außergewöhnlichen Schriftstellern, Texten und Kontroversen ist. Sie gibt eine umfassende Einführung in die deutschsprachige Gegenwartsliteratur und erläutert dabei, wie die Literatur von Ereignissen und Persönlichkeiten geprägt wurde.

Biografische Eckdaten:
  • Professorin für Neuere Deutsche Literatur an der Universität Stuttgart (seit 2008)
  • Mitglied des Wissenschaftsrates (seit 2011)
  • Heinz Maier-Leibnitz-Preis (2005), Philip Leverhulme Prize & Rückkehrprämie der Krupp-Stiftung (2007)
  • Mitglied im Steering Committee des Euroscience Open Forum Dublin 2012
Zum Seminar
DVD-Seminar »Literatur«

Prof. Dr. Rüdiger Pohl

Ökonomie

Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger Pohl ist einer der führenden Ökonomieprofessoren Deutschlands. Als langjähriger Wirtschaftsweiser beriet er die Bundesregierung bei kritischen wirtschaftspolitischen Entscheidungen. Zuletzt unterrichtete er Volkswirtschaftslehre an der Martin-Luther-Universität zu Halle-Wittenberg.

Im Seminar Ökonomie der ZEIT Akademie erklärt Prof. Pohl die grundlegenden Zusammenhänge der Wirtschaft. Er macht komplexe Themen wie Globalisierung und Finanzkrisen verständlich und gibt Beispiele aus aktuellen Entwicklungen.

Biografische Eckdaten:
  • Langjähriges Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung (Wirtschaftsweiser)
  • Mitglied des Wissenschaftsrates 1999–2001
  • Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse
  • 1993 bis 2010 Professor für Volkswirtschaftslehre an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Senator der Deutschen Nationalstiftung
Zum Seminar
DVD-Seminar »Ökonomie«

Prof. Dr. Axel Meyer

Evolution

Prof. Dr. Axel Meyer ist einer der führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Evolutionsbiologie. Er unterrichtete und forschte an verschiedenen Universitäten im In- und Ausland, darunter auch namhafte Universitäten wie Stanford und Berkeley. Prof. Meyer ist Mitglied der Deutschen Nationalen Akademie und wurde vielfach mit Preisen ausgezeichnet.

Im Seminar Evolution der ZEIT Akademie erläutert Prof. Meyer die Grundlagen der Evolutionsbiologie. Er erzählt die Geschichte großer Entdeckungen in der Evolution und zeigt ihre Bedeutung für unser heutiges Leben auf.

Biografische Eckdaten:
  • seit 1997 Professor für Zoologie und Evolutionsbiologie an der Universität Konstanz
  • Gastprofessuren in Stanford (1997-2000) und Berkeley (2000-2002)
  • Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Nationalen Akademie
  • 2000 Akademiepreis der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und 2009 Carus Medaille der Leopoldina (Deutsche Nationale Akademie)
Zum Seminar
DVD-Seminar »Evolution«

DVD-Seminare

Folgende Themen stehen als DVD-Seminar zur Auswahl:

Audio-Seminare

Folgende Themen stehen als Audio-Seminar zur Auswahl:

Online-Seminare

Hier können Sie die ZEIT Akademie-Seminare als Onlinekurs kaufen. Bitte wählen Sie ein Fach:

Sprachkurse

Folgende Sprachkurse stehen zur Auswahl: