Akademie-Brief PHILOSOPHIE

PID und Menschenwürde

21. Juli 2011

Liebe Akademie-Teilnehmer,

heute senden wir Ihnen die letzte Ausgabe des Akademie-Briefs zum Thema Philosophie zu. Ich hoffe, Sie konnten in den letzten Monaten einige interessante Anregungen als Ergänzung zu den Seminaren gewinnen. Alle bisherigen Akademie-Briefe finden Sie hier.
Für Fragen stehen die Fachleute im ZEIT Akademie Expertenforum weiterhin zur Verfügung.

Wir hoffen, Sie bleiben der ZEIT Akademie weiterhin mit Interesse und Freude am Lernen verbunden.

Ihr
Matthias Naß
Wissenschaftlicher Leiter der ZEIT Akademie

Aktuell: PID und Menschenwürde

Die Menschenwürde bildet nach Professor Nida-Rümelin einen wesentlichen Grundbaustein zur Bildung einer allgemeingültigen Moral. Aber wer hat Anspruch auf Menschenwürde? Insbesondere das beginnende menschliche Leben steht im Brennpunkt dieser Frage. Was darf man mit Embryonen im Frühstadium tun – und was nicht? In der vergangenen Woche hat sich der Bundestag mit der Frage einer beschränkten Freigabe der Präimplantationsdiagnostik (PID) auseinandergesetzt.

Martin Spiewak stellt in einem Artikel auf ZEIT ONLINE die Argumente pro und contra PID zusammen:
Mit Gewissen und Verstand

[Zum Artikel...]

Literatur zum Thema

Marcus Düwell und Klaus Steigleder (Hg.): Bioethik. Eine Einführung.
Suhrkamp, Frankfurt 2003.

Christian Geyer (Hg.): Biopolitik – Die Positionen.
Suhrkamp, Frankfurt 2001.

Urban Wiesing (Hg.): Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch.
3. Auflage. Reclam, Ditzingen 2004.

Expertenforum: Im Dialog mit dem Experten

Frage:
Sehen Sie für die Zukunft eine echte Alternative zur methodischen Vernunft? Und zwar eine Alternative, die als gemeinsame Vernunft in den Wissenschaften und in der Praxis (einschließlich der Kunst) wird auftreten können?

Antwort:
„Von vielen zeitgenössischen Philosophen wird eine Position, welche unsere theoretischen wie praktischen Fähigkeiten unter ein einziges rationales Prinzip stellt, mit Misstrauen betrachtet. Grund hierfür ist der in ihren Augen gescheiterte Versuch der Aufklärung, ein solches Projekt zum Abschluss zu bringen. Deren (für den deutschen Sprachraum) bedeutendster Vertreter Immanuel Kant etwa postulierte die Einheit der praktischen mit der theoretischen Vernunft, ohne diese freilich auch zu belegen.“

Die ausführliche Antwort finden Sie im ZEIT Akademie Expertenforum.

Umfrage - Welche Lektion hat Ihnen am besten gefallen?

Welche Lektion des Philosophie-Seminars hat Ihnen am besten gefallen?
Lektion 1: Einführung
7%
Lektion 2: Was ist eine Handlung?
11%
Lektion 3: Handlungsrationalität
7%
Lektion 4: Kooperation
0%
Lektion 5: Kollektive Rationalität
0%
Lektion 6: Das liberale Paradoxon
18%
Lektion 7: Vielfalt der Gründe
4%
Lektion 8: Praktische Kohärenz
0%
Lektion 9: Menschliche Freiheit
14%
Lektion 10: Menschenwürde und Freiheit
14%
Lektion 11: Verantwortung
11%
Lektion 12: Keine Verantwortung ohne Freiheit
11%
Lektion 13: Irrelevanz des Zufall
0%
Lektion 14: Risikoethik
4%
Gesamtstimmen: 28

[Zurück zur Übersicht]

DVD-Seminare

Folgende Themen stehen als DVD-Seminar zur Auswahl:

Audio-Seminar

Das Philosophie-Seminar der ZEIT Akademie auf Audio-CD

[Weitere Informationen]

Online-Seminar

Das Philosophie-Seminar der ZEIT Akademie als Onlinekurs.

[Weitere Informationen]

Expertenforum

Haben Sie Fragen zum Philosophie-Seminar mit Prof. Dr. Nida-Rümelin?

[Jetzt Frage stellen]

Professoren

Hier gibt es alle Informationen zu Ihren Dozenten

[Weitere Informationen]